Freitag, 1. Mai 2020

Stricknadelgeklapper im Mai

Ja - es ist schon Mai, und wieder frage ich mich - wo ist die Zeit hin? Ich hab das Gefühl sie rast nur so dahin, selbst jetzt wo ich viel zu Hause bin.
Aber viel kann man dann auch schaffen.
Gestern hab ich den Stoff für die Masken für die Sozialstation zugeschnitten - 110 weiße Masken für die Patienten der Sozialstation.
Gebügelt sind sie auch schon, und heute werde ich die Gummis zuschneiden.
🔶
Heute jedoch will ich euch von meinem Stricknadelgeklapper etwas zeigen.

Begonnen - habe ich für mich vor kurzem die Vorlage "Yume" von Isabell Krämer. Diese Anleitung hab ich mir schon länger gekauft und jetzt endlich angenadelt.
 Isabell bietet in ihrer Vorlage eine Kurzarm- und eine Langarmvariante an - ich hab mich für eine Langarmvariante entschieden und mir auch die Wolle selbst gefärbt.
Ich wollte unbedingt eine Coral-Farbe haben und bin sehr zufrieden mit meinem Ergebnis, es hat einen wunderschöne, marmorierenden Effekt.

🔶

Fertiggestellt ist die Kurzjacke für meine Tochter.
Es ist die Jacke "LYS" von Andrea Mowry, ein Muster das ich mir auf Ravelry gekauft habe.
 Auch hierfür habe ich die Wolle selbstgefärbt. Meine Tochter hat sich ein ganz helles grau mit dunklen Sprenkeln gewünscht, und sie war sehr glücklich, dass es so rauskam, wie sie es sich vorgestellt hatte.
 Als dann diese Woche mein Stoffladen öffnen durfte, sind wir am Dienstag morgen hingefahren um die Knöpfchen zu holen. Sie hat sich für einfache schwarze Knöpfe entschieden - 15 an der Zahl, die ich ihr am gleichen Mittag auch noch angenäht habe.
 Mein Kind ist glücklich mit ihrem Jäckchen und so ist es Mama natürlich auch.
 Und was soll ich sagen - die nächsten Wünsche sind auch schon auf der Liste und auch für mich hab ich für zwei Sweater Wolle zum selbstfärben bestellt - ich liebe es.

🔶

Gestern Morgen hatte ich einen seltenen Gast bei mir im Garten und ich hatte Glück wenigstens das eine Foto machen zu können. Ich hab diesen kleinen Piepmatz noch nie gesehen, kennt ihn einer von euch? Wisst ihr was für ein Vögelchen das ist?
 Er sieht nicht wie ein typisches Rotkehlchen aus, und hat auf der Stirn einen großen hellen Fleck.
Mir gefällt er sehr gut.

🔶

Heute hab ich mal wieder einen Buchvorschlag für euch - ich hab es sehr genossen und regelrecht verschlungen.

Zum Inhalt:
Als Sarah die Nachricht vom plötzlichen Tod ihrer Mutter erreicht, entschließt sie sich, nach Paris zu fliegen, um endlich das Schweigen zu durchbrechen, das seit Jahren über deren Verschwinden liegt. Schon bei der Beerdigung schlägt ihr offener Hass entgegen. Sarah ist zutiefst getroffen, und ihre Verunsicherung wächst, als sie im Has ihrer Mutter ein alte Foto aus dem Jahr 1932 entdeckt: Es zeigt ein Liebespaar. Die junge Frau ist ihre Großmutter, der junge Mann ihr Vater ......

Unheimlich toll geschrieben, man kommt sich ständig vor, als würde man den Personen in der Geschichte über die Schulter schauen, würde ganz hautnah alles mitbekommen.
Sarah will über die Geschichte ihrer Mutter alles in Erfahrung bringen. Sie wurde von ihrer Mutter verlassen als sie 4 Jahre alt war, und sie hatte nie wieder Kontakt zu ihr.
Bei allem was Sarah erfährt, bringt uns die Autorin zurück in die Vergangenheit, und so erfährt man auch was in dieser einen Nacht im November in Nazi-Deutschland passiert ist.
Sie erfährt die Wahrheit über den Tod des Vaters und über die Tante die im Konzentrationslager überlebt hat.
Und dann ist man wieder in der Aktuellen Zeit, wo Sarah die Kosmetikfirma der Mutter geerbt hat, sie hat einen Bruder von dem sie nichts wusste, und dann ist da noch die Tante die sie bei der Beerdigung der Mutter als Tochter des Nazi beschimpfte.
Aber - es gibt auch ein Happy End am Ende - soviel sei Verraten.

Fazit: Ein sehr gut zu lesendes, spannendes Buch, für jeden der Familiengeheimnisse ergründen will.

🔶

Ich wünsche euch einen schönen 1. Mai und genießt auch mal den Regen den wir jetzt haben, die Natur braucht ihn dringend, und wir haben ja unser Hobby.

eure Martina



Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    Der Pulli wird toll. Ich mag die Farbe und das Muster. Mit der Strickart von Oben mache ich mich auch gerade vertraut.
    Das Jäckchen ist supersüß und steht deiner Tochter sehr gut. Beide Färbungen sind gut gelungen!
    Ein spannendes Buch lese ich heraus. Mal sehen, ist hab noch so viel.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Martina,

    zuerst zu Deinem Vögelchen, das ist ein Gartenrotschwanz-Männchen :O)) Wie schön es ist!

    Deine Strickereien sind auch wunderschön, Du bist so fleissig :O)

    Hab einen schönen 1.Mai und einen guten Start in ein schönes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Love your sweater and the jacket . Your wool is wonderful Martina .
    Enjoy your knitting .
    Oh yes the time is moving so fast .
    Have a happy weekend hugs.

    AntwortenLöschen
  4. Dein Yume wird super. Der steht auch noch auf meiner ToDoListe!
    Und schön, dass das Jäckchen deiner Tochter so gut gefällt. Es gibt doch kein größeres Lob!

    Gruß Marion,
    die auch findet, dass die Zeit rast!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    dein Pullover gefällt mir jetzt schon und das Jäckchen deiner Tochter ist wunderschön geworden, sie trägt es auch voller Stolz, wie man sieht. Du hast nicht nur fürs Stricken ein Händchen (neben vielem anderen), sondern auch fürs Färben und es macht dir Spaß, weil du schon wieder beim Färbeln bist :-)
    Viel Freude und gutes Gelingen für deine Werke und liebe Grüße,
    Erna

    AntwortenLöschen
  6. Just asked Hubby and the bird is a red start .
    Hugs.

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schön dieser Beitrag am ersten Tag vom Wonnemonat Mai !
    Deine Stricksachen gefallen mir. So viele Stoffmasken ! Respekt !
    Eine kreative Zeit und bleib gesund.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Martina,
    die Jacke für dein Tochter ist ein Traum. Da freut sich die Mama, dass die Tochter so begeister ist. Perfekt und vor allem unikate Wolle hast du gefärbt, die es so bestimmt industriell nicht zu kaufen gibt.
    Dein Yume wird auch richtig toll. Eine super Farbe.
    Deine Buchvorstellung klingt spannend und interessant.
    Schönes langes Wochenende und liebe Grüße, deine Manuela

    AntwortenLöschen
  9. The sweater is truly wonderful. Knitting is something I have never been able to do, but I love it. It was always Mom's thing. It will take you awhile to finish 110 masks. Who knew we would be so busy making masks. Every time I think I am done I find out someone else who could use some. I made a big basket full the other day hoping that would be all for awhile. I am glad I can use my talents to help though.
    Have a great weekend.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina,
    deine Stricksachen sind toll..die Jacke für Tochter excellent.
    Oja, das Masken nähen nimmt kein Ende- ich habe irgendwann nicht mehr gezählt.
    Das Buch klingt interessant..

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. What a gorgeous sweater you have created for your beautiful daughter. I am still sewing masks too. I am glad June's husband could identify this bird for you.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina, Dein coralfarbiger Pulli wird sehr huebsch mit der Lochmusterpasse. So weit ich das auf dem Bild erkennen kann ist der Farbverlauf sehr gleichmaessig. Da hast du die selbstgefaerbte Wolle aber gut hingekriegt. Ich wuenschte ich koennte auch noch so ein kurzes, huebsches Jaeckchen wie deine Tochter tragen ;-) Meine Jacken muessen eine A Form haben ;-)))
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Martina,
    das Jäckchen für deine Tochter ist ganz bezaubernd geworden. Auch der neue Strickpulli wird wunderschöne, mir gefallen Farbe und Muster sehr.
    Gerne würde ich mich über den Regen freuen, aber bei uns kommen nur ein paar Tröpfchen an.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit, liebe Grüße, deine Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Je trui word geweldig, heb nog nooit van boven naar beneden gebreid.
    Het jasje is zeer geslaagd.
    Dochter kan trots zijn op haar Mamma.
    Fijn weekeinde. Groetnis Annie

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Martina,
    die selbstgefärbte Wolle macht sich wunderbar.
    Aber sag mal, 110 Masken. Das nenne ich eine Hausnummer. Ich hatte meine Maskennäherei eigentlich schon abgeschlossen, aber plötzlich kommen alle mit weiteren Wünschen. Da geht es bei den ursprünglich geplanten Projekten nicht richtig weiter.
    Wie schön, dass du jetzt auch weißt, welcher Vogel das ist.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Martina,

    sehr gelungen finde ich deine selbstgefärbte Wolle für beide Projekte. Das Jäckchen ganz klasse und dein Yume macht jetzt schon was her. Auf meiner Liste steht er auch noch, wenn ich mir mal ein bisschen Luft gestrickt habe. :-)

    Da hast du ja noch ganz schön Arbeit vor dir. 110 Masken, nicht gerade wenig. Respekt.

    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüßt

    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Martina,
    boah, warst du fleißig. So viele Masken, dann noch viel Nadelgeklapper. Sehr schön und passend ist die Jacke für deine Tochter geworden. Ich verstehe total, wie stolz ihr beide darauf seid.
    Im Mai will ich auch endlich wieder mehr stricken!
    Den Vogel hielt ich zunächst für einen Dompfaff, glaube aber, dass meine Namensschwester oben viel Ahnung und bestimmt Recht hat.
    Danke für die Buchbesprechung. Zunächst dachte ich, das Buch unbedingt lesen zu wollen. Allerdings bin ich mir nun nicht sicher, ob die Thematik der NS- Zeit gerade nicht zu düster wäre.
    Einen schönen Mai wünsche ich dir.
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina,
    du hast die Nadeln aber sehr fleißig klappern lassen und dabei sind so hübsche Dinge entstanden. Das Jäckchen für deine Tochter ist wunderschön geworden und es passt und steht ihr ausgezeichnet. Der Anfang deines neuen Pullis sieht schon klasse aus, auch die Farbe der Wolle gefällt mir sehr.
    Vielen Dank für deinen Buchtipp, deine kurze Zusammenfassung liest sich sehr interessant. Das werde ich mir merken.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  19. Hallo 'Martina
    Die kurze Weste für deine Tochter ist toll geworden und auch dein neues Projekt sieht sehr schön aus. Die Farbe ist dir auch gut gelungen, sie gefällt mir sehr gut. Leider kenne ich mich mit den Namen der Vögelchen nicht so aus.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  20. La chaqueta de tu hija es una preciosidad me encanta el diseño.
    Un abrazo

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Martina,

    bei dem Piepmatz kann ich dir leider nicht weiter helfen ..... und ja, den Regen hatten wir dringend nötig.

    Das kurze Jäckchen für die junge Dame ist klasse geworden und die eigene Färbung macht es danz einzigartig ..... kein Wunder, dass sich deine Tochter gefreut hat. Auch dein Yume wird super werden, nicht nur wegen dem Design, sondern auch wegen der tollen Wolle.

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Martina,

    ♥was für ein schönes Jäckchen das steht Deiner Tochter sehr gut und dann noch mit selbstgefärbter Wolle♥ Danke für die Buchvorstellung das klingt richtig gut und darum merke ich mir das gleich mal vor.

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch bei mir.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Daten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) von google gespeichert werden.
------------------------------------------------------------------------------------------
Kommentare, die unangemessen, frech und beleidigend sind oder die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.