Donnerstag, 19. Juli 2018

An der Mitte hab ich begonnen

Mein Langzeitprojekt - ja das dauert lange, da arbeite ich so nach Lust und Laune immer mal dran. Und Lust hatte ich in den letzen Wochen immer mal wieder, habe fleißig Hexagons geheftet,

 und dann angefangen die ersten schon zusammen zu nähen.
Heute kann ich euch deshalb schon mal die ersten Bilder zeigen.
Die ersten Diamonds sind fertig,
 und die Mitte  ist geschafft.
 Hier mal ein kleiner Blick auf die Stöffchen. Der rote hat eine Schrift drin und ich versuche die Hexagons so anzuordnen, dass sie gerade verläuft. An manchen Stellen sieht es so aus, als würden die anderen Hexagons den Text durchbrechen.
Was etwas schwerer zu erkenne ist - der Stoff zwischen den roten Linien ist ein etwas dunkleres beige, als die hellen Hintergrundhexis.
 Und so sieht es bisher aus.
 4 Diamonds sind an die Mitte angenäht.
 Und aus einer anderen Perspektive.

Jetzt darf das gute Stück aber erst mal Ferien machen - ich hab ja schließlich noch anderes Projekte 😄😉
Und da bin ich im Moment auch ganz fleißig am arbeiten.

Mit einem Gruß aus meinem Garten wünsche ich euch ein schönes Wochenende,
eure Martina 

Sonntag, 15. Juli 2018

Was süßes zum Kaffee

Ich bin ja so ein bisschen eine Naschkatze, aber nicht bei Gummibärchen, oder diesem Süßkram. Sondern bei Kuchen, ich liebe Kuchen in fast allen Variationen. Am liebsten frische Sahnetorte oder leckeren Obstkuchen, am besten mit ganz viel Frucht. Auch darf es mal ein trockener Kuchen sein, wobei mir hier die liebsten sind die mit Öl statt mit Butter gerührt werden, denn die sind nicht ganz so trocken.
Und wenn es mal kein Kuchen ist, dann darf es auch ein leckerer Muffin sein. Auch die habe ich schon in unterschiedlichen Varianten gebacken.

Beim Schokotuch von LKE, dass ich zusammen mit meiner Freundin Jutta sticke, gibt es einen leckeren, großen Schokomuffin.
 Ein richtig schöner, großer Muffin mit einem kleinen Schokoherzen oben drauf. Da mag man gerne rein beißen.

Bei diesem Mustertuch gefällt mir besonders gut die Schrift.

Und hier mal alles zusammen - sieht wirklich toll aus, und ich freu mich schon darauf wenn es fertig ist und neben dem Kaffeemustertuch hängen wird.

Bei uns ist endlich der Sommerflieder aufgeblüht und am Freitag konnte ich die ersten Schmetterlinge beobachten, ich glaube aber diesen habe ich bisher noch nie so richtig wahrgenommen. Es ist ein Kaisermantel.
 Und ich hatte Glück, gleich zwei dieser Art haben nach Nektar dieser Blüte gesucht.

Bei uns ist es im Moment richtig schön sonnig, und die Temperaturen lassen sich gut aushalten, vor allem Nachts hat es nicht diese unangenehme Wärme, so dass man bei offenem Fenster gut schlafen kann.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag,
eure Martina

Samstag, 7. Juli 2018

Raglan von Oben

Sowas wollte ich schon lange mal stricken.
Ich habe eine Arbeitskollegin, die die Pullis für ihre Tochter oder sich selbst nur so strickt.
Ich selbst habe es immer nur ganz Klassisch gestrickt, Vorderteil, Rückenteil, Ärmel, dann alles zusammengenäht und dann noch den Hals.
Aber nachdem sie dann ganz toll vom Buch von Vera Sanon gesprochen hatte und ich die Modelle sah, konnte ich nicht anders. Also hab ich drei Modelle fotografiert und sie meiner Tochter gezeigt.
Sie war von allen dreien begeistert, die Wolle war auch schnell ausgesucht und so konnte ich dann loslegen.
Den Anfang hatte ich euch ja vor kurzem schon mal gezeigt, heute gibt es die Fortschritte.
Immer mal wieder kann ich es mit zur Arbeit nehmen, und wenn nicht viele Anrufe reinkommen, dann kann ich dazwischen immer mal wieder die Stricknadel schwingen.
 Und so bin ich dann schon ganz schön weit gekommen.
Hier seht ihr nun das Körperteil bis zur Hüfte. Die große Öffnung vorne wird noch geschlossen.
Bevor ich aber das ganze in die Länge stricke, will ich erst die Arme machen. So kann man - finde ich zumindest - besser sehen wie es sitzt.
 Na was meint ihr - sieht doch schon mal ganz toll aus. Ich selbst bin total begeistert, wie gut es sitzt, und ich bin auch stolz auf mich, bisher musste ich am Oberkörper nichts auftrennen, und neu stricken. Es hat wirklich so wie von mir berechnet gepasst.
Berechnet aus dem Grund, dass ich eine Wolle mit LL 175m habe und im Original eine LL von 125m angegeben ist.
 Auch die Raglanlinie gefällt mir sehr gut
 Soweit bin ich nun. Beide Ärmel sind etwa auf der Länge des Ellenbogens, und stillgelegt. Nun will ich zuerst das Kapuzenteil stricken, dann die Blende und dann den Vorderen Ausschnitt schließen.
Anschließend brauche ich nur noch in die gewünschte Länge bei den Armen und dem Körper zu stricken.
Ich bin total begeistert - ich hätte nie gedacht, dass mir das Stricken eines RVO so leicht von der Hand geht und mir dann auch noch soviel Spaß macht.
Die Wolle für den nächsten ist schon gestellt, es wird dann auch wieder ein RVO - dieses Mal mit Zopfmuster.
Aber zuerst wird dieser Fertig gestrickt.

Ich wünsche euch allen ein schönes, sonniges Wochenende,

eure  Martina

Dienstag, 3. Juli 2018

Rezept Kirsch-Streuselkuchen

Wie schon angekündigt und versprochen gibt es heute das Rezept für meinen 

Kirsch-Streusel-Kuchen 🍰

 Das Rezept geht ganz einfach und Schnell, der Boden ist unkompliziert, weil es ein Rührteig ist, er wird zwar angebacken, aber in der Zwischenzeit kann man gut die Füllung machen.
Fangen wir an.

Ich beginne meistens mit den Streuseln:
Aus 200 g Mehl
100g Zucker
1 Vanillezucker
150 g kalte Butter
werden Streusel hergestellt, wer möchte, oder wem sie zu weich sind, kann sie noch mal in den Kühlschrank stellen.

Für den Teig werden:
100 g Butter
60-80 g Zucker (je nach Wunsch)
1 Vanillezucker
2 Eier
75 g Schmand
180 g Mehl
1 Tl Backpulver
zu einem Rührteig verrührt.
Diesen in eine gefettete 28cm Springform füllen (hier mache ich es mir einfach, in dem ich ein Backpapier in die Form spanne)
und im vorgeheizten Oben bei 180°C Ober/Unterhitze ca 15 min vorbacken.

In der Zwischenzeit für die Füllung:
aus 375 ml Milch
20-40 g Zucker (je nach Wunsch)
1 Vanillepuddingpulver
einen Pudding herstellen, kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und
125 g Schmand
unterrühren.
In diesem Pudding kommen dann 1,5 - 2 Gl Kirschen, gut abgetropft.

Wenn der Boden seine 15min vorgebacken ist, ihn aus dem Ofen nehmen, die Pudding-Kirschfüllung darauf verteilen, nun das ganze mit den Streuseln bedecken und bei gleicher Temperatur weitere 30-35 min backen.
Fertig. 
Wer möchte kann sich dann noch einen Klecks Sahne dazu nehmen  - ist auch sehr lecker.
Und noch ein Tipp von mir - versucht doch einfach mal im nächsten Jahr zur Rhabarberzeit, statt den Kirschen kleingeschnittenen Rhaberber - mmmmmh ein Gedicht.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und Guten Appetit. 
Selbstverständlich könnt ihr es auch mit anderen Früchten probieren, zb Mandarinen passen gut,
lasst mich mal wissen ob ihr ihn ausprobiert habt und wie er euch schmeckte.

Schöne Woche wünsche ich euch, 😊
eure Martina

Sonntag, 1. Juli 2018

Wer mag heiße Schokolade?

Ich mag sie gerne im Winter wenn es kalt ist, da reicht mir aber schon eine einfache Tasse warmer Kakao. Ich bin nämlich eigentlich ein Kaffeetrinker.
Und ab und zu gönne ich mir so eine leckere Tasse heiße Schokolade im Urlaub, wenn wir ein tolles Cafe gefunden haben - so waren wir mal vor ein paar Jahren im Bayrischen Wald und haben uns das Städtchen "Regen" angeschaut. Unten an einem kleinen See gab es ein Eiscafe. Von dort aus hatte man einen tollen Blick auf die Wasserspiele im See - oder Weiher - so groß war das ganze gar nicht, aber schön anzuschauen.
Aber - es regnete den ganzen Nachmittag, und da es auch kühl war, haben wir es uns eine Zeitlang im Eiscafe gemütlich gemacht, ein Stück Kuchen gegessen und bis auf meinen Mann, hat jeder eine heiße Schokolade getrunken, die war auch richtig lecker.

Eiskaffee ist auch das nächste Motiv vom Schoko-Mustertuch von LKE, das ich mit meiner lieben Freundin Jutta sticke.
 Ein dicker klecks Sahne ist oben drauf und ein paar Streusel.  Und ein feines Deckchen darunter.
 Und hier seht ihn nun auch alles zusammen - ein tolles Mustertuch, es macht viel Spaß daran zu sticken. Ich bin ganz begeistert.

Heute will ich den Tag auf der Terrasse genießen, ich werde ganz viele Hexis lieseln für mein Langzeitprojekt, da hab ich euch schon länger nichts mehr gezeigt.
Und - am Pulli meiner Tochter komme ich gut voran - ich bin ganz begeistert wie schön sich so ein Raglan von oben (RVO) sticken lässt.
Außerdem gibt es im Laufe der Woche noch ein neues Rezept für euch - Kirschstreuselkuchen.
Meinen Followern bei Instagram hab ich die Nase schon mal lang gemacht, aber das Rezept gibt es dann hier.

Schönen Sonntag wünsche ich euch - ganz liebe Grüße,
eure  Martina