Sonntag, 21. April 2019

Erdbeeren zum Osterfest

Ja, heute ist es soweit, es ist Ostersonntag.
Viele Vorbereitungen hat es gegeben, ich habe meine Schwiegereltern und meinen Schwager  eingeladen, und bei dem herrlichen Wetter können wir sogar den Nachmittag auf der Terrasse verbringen.

Und trotz den Vorbereitungen, dem Einkaufen, sauber machen, Kuchen und Cupcakes backen, blieb mir Zeit um einen weiteren Abschnitt am Mustertuch von LKE zu sticken, den ich euch zusammen mit meiner Freundin Jutta zeigen möchte.


Ein zartes Pflänzchen mit einer ersten reifen Erdbeere ist dazugekommen.


Mittlerweile sind wir in der oberen Ecke angelangt, und so sieht es jetzt aus.
Der Rahmen kann geschlossen werden.


☀☀☀☀☀

Neben all den Erdbeeren und Cottages die ich mit meinen Freunden sticke,
habe ich auch eine neue Stickerei angefangen.


Es wird eine weiter Rose von den Studien von Veronique Enginger.
Eine erste habe ich vor Jahren schon gestickt und schon lange möchte ich eine weitere Sticken.
Der Anfang ist gemacht und ich bin selbst überrascht wie schnell ich voran gekommen bin.

☀☀☀☀☀

Überall in meinem Garten blüht es nun, das herrliche Wetter lässt alles in den tollsten Farben erblühen.
Meine Tulpe, von der ich die Farbe nur erahnen konnte ist ein dunkles Pink, auch die zarten gefüllten Osterglöckchen blühen nun, während die großen schon verblüht sind.
Die Kaiserkronen mit ihren großen Blütenglocken thronen über all den Kleinen Pflänzchen. Unter ihnen sind auch meine Schachbrettblumen, ich meine, dass sie jedes Jahr mehr und mehr werden. Sogar weise habe ich entdeckt und weiß gar nicht woher sie kommen, denn ich habe vor ein paar Jahren nur rote gepflanzt. 


Sogar die ersten Spitzen der Purpurglöckchen und Akeleien sind schon zu sehen.

☀☀☀☀☀

Mich hat noch einmal liebe Post erreicht über die ich mich rießig gefreut habe.
Von meiner Freundin Jutta kam dieser süße Hase.


Und von meiner lieben Freundin Manuela habe ich diese Karte bekommen, wie süß die 3 Hasen da zusammensitzen - wie unsere eigenen Kaninchen.


Vielen Dank ihr zwei - ich hab sie gleich mit in meine Dekoration gestellt.

☀☀☀☀☀

Ein dickes Dankeschön geht an Ute, sie hat mein Freebie gestickt und mir dieses tolle Bild von ihrem fertig gestellten kleinen Kisselchen geschickt.
Sehr schön ist es mit den Farbänderungen und dem Knopf als Highlight geworden.


Ihr Lieben - ich wünsche euch von Herzen ein zauberhaftes Osterfest,
Viel Sonnenschein
Gutes Essen,
liebe Gäste,
nette Gespräche,
Zeit das schöne Wetter zu genießen,
Zeit, die Seele baumeln zu lassen.

eure Martina

Donnerstag, 18. April 2019

SAL-Fortschritte und liebe Hasenpost

Heute ist schon Gründonnerstag, ich frage mich wo die ersten 3 Monate hin sind, so schnell wie sie vorbei waren. Jetzt haben wir schon fast Ende April, Ostern steht vor der Tür.
Und nicht mehr lange und wir sind schon Mitten im Mai.
Hatte es doch letztes Wochenende bei uns noch geschneit, und sonntags Morgens lagen kleine Schneewölkchen auf den Blumen, so scheint seit zwei Tagen die Sonne von strahlend blauem Himmel und es sind herrlich milde Temperaturen.

Ich will euch heute ein bisschen was zeigen, ich war fleißig die letzten Tage. So habe ich zb alle Blöcken vom SAL Petit Carre von Lin Pulsion aufgeholt.
Mittlerweile sind 36 Blöckchen gestickt, 12 kommen noch dazu.



Hier die Blöcke 1-6, 13-18, 25-30

Und die Blöcke 7-12, 19-24, 31-36
 Die ersten Markierungen für den Hohlsaumrand um den Läufer habe ich auch schon gemacht.

-o-o-o-o-o-o-

Ein bisschen was hab ich noch für Ostersonntag gebastelt, das möchte ich euch gerne zeigen. 
Edith hat auf ihrem Blog "Lebenslust" sehr hübsche Dekoideen gezeigt die sich leicht umsetzen lassen. Mit kleinen grünen Galsnugets, etwas Grünzeug und einem Eierschalen-Teelicht, waren sie schnell hergestellt und kommen am Ostersonntag auf den Tisch.


Bei Claudia vom Blog Alltagsbunt, gab es eine Anleitung für diese kleinen hübschen Giveaways. Gefüllt mit kleinen "Küsschen" werde ich damit meine Gäste überraschen.



-o-o-o-o-o-o-

Mich hat diese Woche liebe Hasenpost erreicht über die ich mich rießig gefreut habe, wie eine Parade stehen sie oben auf meinem Highboard.


Einen herzlichen Dank geht an Erna, Andrea, Birgit, Nicole und June. Bei June´s Karte lag noch ein kleines Chart dabei, das werde ich fürs nächste Jahr sticken. 

Ein weiteres  herzliches Dankeschön geht an RJ und Mary, die mir diese beiden Karten geschickt haben. Sehen die beiden nicht goldig aus? 

-o-o-o-o-o-o-

Zum Schluss möchte ich euch noch Bilder meines Freebis zeigen, welche mich erreicht haben.

von Andrea

von Maria

von Palko

Herzlichen Dank für die Bilder, ich habe mich über eure Arbeiten sehr gefreut und die unterschiedlichen Änderungen gefallen mir sehr gut.

Nun wünsche ich euch einen schönen Gründonnerstag, einen ruhigen Karfreitag und einen streßfreien Samstag.

Ganz liebe Grüße, eure Martina

Samstag, 13. April 2019

Frühlingshaftes und Österliches

Kalt ist es geworden. Nachdem es am letzen Wochenende so schön mild und sonnig war, ist es doch heute ziemlich kalt. Trotz Sonnenschein, der uns hier die Tage etwas schöner macht, liegen die Temperaturen doch nur bei etwa 3-5°C.
Aber so lange es trocken ist, und man raus gehen kann, ist das in Ordnung.

Diese Woche hatte ich sehr angenehme Dienstzeiten und auch Stressfreie. Auch sonst lagen keine Termine an, so dass ich zwei Arbeiten fertig stellen konnte, die ich in den letzten Wochen mal so nebenbei gestickt habe.

Zum einen ist es "Springflowers" von Stoney Creek.


Ich hab den Winter ja schon gestickt und ihn zu einem einfachen Flatfold (nach Vonna Pfeiffer)  verarbeitet - leider etwas verkehrt. Und bei diesem hab ich ganz genau aufgepasst - das ist jetzt so wie es sein soll.


Gestickt habe ich auf Befast Vintage Seegrün mit den angegebenen Garnen.


-o-o-o-o-o-o-

Das andere was ich fertig gestellt habe ist ein Muster von Subrosa. Ich hab es gesehen und musste es mir direkt bestellen. Ich wollte unbedingt noch eine Osterstickerei haben und da kam mir das süße Muster genau recht.


Durch das Glas des Rahmens spiegelt es leider sehr, ich hoffe ihr könnt es trotzdem gut erkennen.


Die Veilchen habe ich in Verlaufsgarn gestickt. Für den Hasenkopf habe ich mir extra das WDW Garn bestellt und bin von diesem schönen, zarten Farbverlauf ganz begeistert.
Das Shirt des Häschen habe ich farblich verändert und das Schleifchen in glitzerndem Silber gestickt.


Gestickt ist es auf naturfarbenem Murano.


-o-o-o-o-o-o-

Jetzt muss ich unbedingt mal bei den nächsten Osterhasenhelfern vorbeischauen, ich hab schon 3 tolle Ideen für Ostern entdeckt, die ich unbedingt ausprobieren will.
Wart ihr auch schon bei den Helferlein? Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.
Über das Bild in der Sidebar kommt ihr direkt zu Nicole.

Habt noch ein schönes Wochenende, ich hoffe ohne Schnee - bei uns fallen gerade die ersten Flocken, ganz zart und langsam, wie kleine Federn.
Mal ehrlich - braucht doch jetzt niemand mehr - oder?
Ganz liebe Grüße, eure  Martina







Sonntag, 7. April 2019

Erdbeeren und ein weiterer Gartenbesuch

Gestern war es nach den Tagen voller Regen und trübem Wetter mal wieder ein schöner Tag, bis zum Spätnachmittag schien die Sonne und ich habe das gute Wetter genutzt und zum ersten Mal Wäsche auf die Terrasse gehängt. Bis zum Abend war sie auch wirklich trocken.
Auch ein bisschen Gartenarbeit fiel an - 3 von 4 Sommerfliedern habe ich zurück geschnitten, was bei den dickeren Ästen gar nicht so einfach ist.  Und da am Wochenende auch zum ersten Mal die Grünschnittcontainer aufgestellt sind, waren sie schnell entsorgt.
Mittlerweile hat mein Mann auch den Rasen gemäht, und all die kleinen Veilchen sind verschwunden, aber mal sehen ob nicht doch die einen oder anderen noch einmal kommen, ich glaube er hat nicht alles erwischt.

-o-o-o-o-o-o-

Heute ist wieder Erdbeertag, das Mustertuch von LKE ist nicht so groß und die einzelnen Abschnitte, die ich mit meiner Freundin Jutta sticke, sind schnell erledigt. Somit kann ich euch heute auch unser Teilchen 5 zeigen.
Dieses mal war ein kleines Schildchen und eine Torte zu sticken.


Ich hab natürlich auch dran gedacht beim Schildchen die aktuelle Jahreszahl zu nehmen, so sieht man gleich wann es gestickt wurde.


Soweit ist es nun, das Mustertuch. Viel fehlt nicht mehr, dann ist es auch schon fertig.


-o-o-o-o-o-o-

Das Arbeiten im Garten hat dazu eingeladen noch einmal Bilder zu machen und euch zu zeigen. Man glaubt gar nicht was man so entdecken kann, wenn mal die großen Pflanzen ein bisschen gestutzt werden.

Wenn ich bei uns aus der Haustür gehe, habe ich diesen Blick - auf Nachbars Kirschbaum. Er ist prall gefüllt mit herrlichen kleinen Blüten, ich hoffe dass er auch in diesem Jahr wieder Früchte trägt.


Die Natur explodiert im Moment regelrecht, beim Lavendel habe ich schon ganz zartes grün entdeckt, auch die Pfingstrosen treibt es jetzt aus dem Boden. Die Hortensien und Rosen zeigen schon ihre grünen Blätter. Und sogar beim Flieder habe ich schon erste Blütenansätze entdeckt.


Nachdem die langen Äste der Sommerflieder weg waren, habe ich dann das entdeckt - die ersten kleinen Blüten von Teppichpolstern, zwar noch ganz klein, aber sie zeigen sich. Auch die erste Tulpenknospe zeigt sich (ich weis gar nicht welche Farbe sie hat 🤔)


Heute sieht das Wetter noch nicht ganz so schön aus wie gestern, aber es ist ja noch früh, mal sehen was der Tag so bringt.

-o-o-o-o-o-o-

Zeigen möchte ich euch noch zwei Bilder von gestickten Werken meines Osterfreebies, über die ich mich sehr freue.


Manuela hat es gleich zweimal gestickt und ihre eigenen Farben gewählt. Zu zwei Kisselchen verarbeitet sehen sie sehr hübsch aus.

Und von Erna habe ich dieses Bild bekommen, sie hat nur das Ei gestickt und es zu einem kleinen Säckchen verarbeitet.

Vielen Dank ihr beiden, ich freue mich sehr dass ihr mein Freebie gestickt und mir eure Arbeiten gezeigt habt, sie sehen beide ganz toll aus.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Herzliche Grüße, eure Martina



Donnerstag, 4. April 2019

Frühling pur

Was für ein schönes Wochenende, es doch war. Wir waren bei einer Konfirmation eingeladen und hatten trotz der etwas schlechteren Wetterprognose, sehr schönes Wetter. Auch mild war es, so dass wir nach dem Gottesdienst keine Jacke mehr brauchten.
Seit zwei Tagen regnet es nun, aber das ist ok, der Garten braucht dringend das Wasser. 

++++++

Für den Frühling habe ich mir ein neues, kleines Dekokissen gestickt.
Das Motiv stammt von Danybrod, und als ich den kleinen Hasen sah, hab ich mich direkt in ihn verliebt und ohne lang zu überlegen, die Vorlage gekauft.

Gestickt auf blassgelbem Belfast Leinen  mit den angegebenen Farben.

Ist er nicht süß, wie er sich da nach dem Blümchen streckt? ES gab sogar noch ein zweites kleines Muster mit diesem Häschen dazu, mal sehen ob ich es noch schaffe für dieses Jahr, ansonsten, dann im nächsten Jahr.

++++++

Das schöne Wetter am Montag habe ich noch ausgenutzt um ein paar Bilder aus meinem Garten zu machen. Es blüht jetzt überall, und es ist herrlich, diese Farbenpracht.

Auf meiner Wiese blühen ganze Felder dieser herrlich duftenden Veilchen, sogar eine dicke Hummel konnte ich schon entdecken. Ich wehre mich ja bisher erfolgreich gegen das Rasenmähen - was eigentlich schon dringend gemacht werden müsste. Aber noch gewinne ich, und im Moment regnet es ja - Mutter Natur ist da ganz auf meiner Seite und ich kann mich noch ein bisschen an den blauen Farben im grünen Rasen erfreuen.


Auch weiße Blüten habe ich entdeckt, meine Osterglocken blühen und zeigen sich in ihrer ganzen Pracht. ein paar Gänseblümchen und Wildtulpen (ich hoffe ich liege hier richtig) sind mit dabei.


Gelbe Blumen habe ich gar nicht so viele, die kleinen Narzissen aus dem letzten Jahr, und ein Töpfchen Primeln habe ich entdeckt.


Blaue Blüten mag ich sehr gerne, ich habe mir noch einmal ein paar Hyazinthen gesetzt. Und der Vorgarten ist übersäht mit Traubenhyzinthen und kleinen Sternblümchen.


Auch bei meinen Kaiserkornen dauert es nicht mehr lange bis sie ihre herrlichen Blüten öffnen. Mittlerweile haben sie sich auch schon an einer anderen Stelle ausgebreitet, da freue ich mich auch schon auf die erste Blüte.


Und nicht zu vergessen, die dunkelroten Christrosen. Sie blühen in zwei dicken Büschen, und breiten sich immer mehr aus. Ich muss sie ein bisschen rausnehmen, sonst haben die anderen keinen Platz mehr. Aber die großen Büsche dürfen bleiben.


Damit geht mein Gang durch den Garten zu Ende. Und da es regnet und auch bis zum Wochenende nicht das schönste Wetter sein soll, nutze ich die Zeit um weitere Erdbeeren zu sticken.

Kommt gut durch den Rest der Woche,

ganz liebe Grüße an euch, eure  Martina