Sonntag, 15. Mai 2022

Stricknadelgeklapper

 Hallo meine Lieben,

es ist mal wieder Zeit euch etwas zu zeigen, was mir von den Stricknadeln gehüpft ist. Das ich für meine Tochter stricke, ist ja mittlerweile bekannt, aber ich hab vor einiger Zeit einen Sweater für meinen Sohn angefangen. Tja, das war gar nicht so einfach, im Vergleich zu Mustern für Damen, gibt es nur wenige für Männer. Und da er was schlichtes haben wollte, hatte ich dann doch Glück und hab ein schönes, einfaches, schlichtes RVO Muster gefunden.

Sweater Leontis @Pascuali

Der Farbwunsch von ihm war auch gleich klar, es sollte ein anthrazit sein, Wolle zum Färben hatte ich noch in genügender Stückzahl da, also ran an die Färbetöpfe.
Verstrickt hab ich knapp 400g High Twist Wolle - 400m/100g mit Nadel 3,5.
Gestrickt war er dann auch ganz schnell, und tragen konnte er ihn auch schon. Und was soll ich sagen - der nächste für ihn ist schon geplant, und Wolle hab ich auch schon gefärbt. Bis zum Anschlag dauert es aber noch ein bisschen.

🧶🧶🧶

Und vom nächsten hab ich euch auch schon einen Anfang gezeigt. Es ist der Sweater für meine Tochter, der endlich auch fertig geworden ist. Er musste sich allerdings ein bisschen gedulden, da sie noch einen anderen Wunsch hatte, den ich ihr zwischendrin erfüllt hab. Ein Tuch - hier hab ich aber noch keine Bilder, also zeig ich euch das erst beim nächsten Geklapper.

Aber nun zum Sweater, es ist wieder ein tolles Muster von Joji Locatelli geworden. Gerade veröffentlicht, schon gekauft. Ich mag ihre Muster gerne, sie sind gut nachzuarbeiten, verständlich geschrieben. Und mittlerweile mag ich die englischen Anleitungen sehr gerne.

Marble Mount @Joji Locatelli

Dieser Sweater hat mir gleich gut gefallen, er hat so eine schöne schmale Laceborte, die sich über die Rundpasse verteilt. Anschlag ist ein kleines Rollbündchen, und hier hab ich ein bisschen was geändert. Gestrickt hab ich Größe 3, hab aber nach Größe 1 angeschlagen, und bis zum Beginn des Lacemusters die Zunahmen soweit gearbeitet, dass ich bei Größe 3 gelandet bin.
Oft sind die Halsausschnitte sehr weit, das sieht nicht bei jedem Pulli gut aus, also fange ich mit den Maschen an, die ich für den schmalen Halsausschnitt haben will und nehmen im Laufe der Passe immer wieder die entsprechenden Maschen zu, bis ich dort bin, wo ich hin will.


Die Zunahmen fallen nicht auf, und meine Tochter mag es so richtig gerne. Auch die längeren Ärmel mag sie gerne.
Auch hier hab ich High Twist Wolle verstrickt, die ich nach ihren Wünschen selbst gefärbt hab, gestrickt mit Nadel 3,75. Und auch sie konnte ihn noch tragen, bevor es dann zu warm wurde.

🧶🧶🧶

Was gibt es sonst noch?
Die Socken für mein Strick 6in2022 sind fertig, Bilder kommen noch.  Ich hab gleich Anfang des Monats damit angefangen und es lief richtig gut.
Das Tuch was ich erwähnt hab, ist ein ZwischendrinProjekt geworden, Bilder muss ich noch machen.
Ein weiterer Sweater für meine Tochter ist auf den Nadeln, auch schon länger, aber der soll dann auch weiter gehen.
Geplant ist - wie ober erwähnt ein weiterer Sweater für meinen Sohn, ein neues Muster von Andrea Mowry, gesehen und gekauft. - Kennt ihr das, ihr seht etwas und wisst sofort - perfekt, genau das richtige. So ging es mir mit dem neuen Mowry Muster. Wolle dafür hab ich diese Woche schon gefärbt.
Zusätzlich geplant ist ein leichter Cardigan für meine Tochter, hier hab ich die Wolle bereits fertig hier liegen. ES ist ein weiteres Muster von Joji.
Ihr merkt sicherlich, die beiden entwickeln sich zu meinen Lieblings Designern. Von den beiden hab ich noch ein paar Muster in meiner Favoritenliste und bereits gekauft in meinem Ordner.

Meine Sticknadeln sind auch fleißig, ich hab zwei schöne Sommermuster mit Sonnenblumen - fast - fertig, endverarbeiten muss ich sie noch und überlege aber noch wie.
Ende des Monats werde ich euch dann das Stickupdate zeigen.

Heute gibt es nach zwei Jahren endlich wieder ein Konzert des Orchesters bei dem meine Tochter mitspielt, und es ist ein Jubiläumskonzert. 110 Jahre besteht dieser Verein schon. Beim 100sten hat sie schon migespielt, bzw beide Kinder, Mein Sohn im Jugendorchester, meine Tochter in der Bläserklasse. Nun spielt sie schon im großen Orchester mit, und es ist ihr zweites Jubiläum.
Geplant ist, wie schon beim 100jährigen ein gemeinsames Stück, aller im Orchester spielenden Musikern, angefangen von der Bläserklasse, Jugendorchester, Erwachsenenbläserklasse bis zum großen Orchester. Und es ist wieder das Stück: Ode an die Freude.
Es wird auf jeden Fall ein Highlight werden, darauf freue ich mich schon.

Diese Woche war es herrlich warm, sehr angenehm, ich hab fleißig Wolle für meinen Shop gefärbt, die Wäsche ist draußen getrocknet, und die angenehmen Temperaturen haben mich ein bisschen in den Garten gelockt, der Vorgarten soll neu gestaltet werden und so hole ich einiges raus, Blumenzwiebeln werden ausgegraben, sortiert und für das nächste Einpflanzen ins trockene geschafft. Anderes was ganz raus soll, kommt in Boxen und Kübel für die Grünschnittsammelstellen. Da mein Mann aber nur an Samstagen, und nicht mal an jedem, Zeit hat, zieht es sich halt hin, aber es eilt nicht, so können meine Pfingsrosen noch blühen, bis ich sie vorsichtig raushole, ums sie vorerst in großen Töpfen zu parken, bis sie wieder eingepflanzt werden.
Also es gibt noch einiges zu tun.

Das war es erst einmal für heute, ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart, eure Martina

Freitag, 29. April 2022

Sockenjahr und Stick- oder Strick 6in2022

 Hallo meine Lieben,
kaum zu glauben, aber es ist schon wieder soweit, die zwei Monate für unser Stick- oder Strick 6in2022 ist schon wieder vorbei, und Manuela und ich wollen euch unsere Arbeiten zeigen und auch dann die Ziffer für die Monate Mai und Juni bekannt geben.
 
Aber anfangen möchte ich mit Socken für das Sockenjahr von Andrea
Bisher hab ich von den 22 Paar 7 gestrickt und heute kommen die nächsten. Anfangen möchte ich mit Sockenpaar nr. 8

Alles ist möglich @Birgit Ka

Schon wie das Muster sagt - alles ist möglich, gleich 3 Muster verstecken sich hier in dieser Socke. Diesmal hab ich ein Industriegarn von Gründl verstrickt, aber ich muss zugeben, so richtig weich wie meine eigene gefärbte hat es sich nicht angefühlt. Aber egal, die socken sehen schon Klasse aus und ist mal was anderes. Und wie ihr an der grünen Farbe sehen könnt, das ist auch wieder ein Paar für die Spendenaktion "Grüne Socke".

Weiter geht es mit Sockenpaar nr. 9 - einem Paar für meinen Sohn, auch in einer Gründl Wolle gestrickt, und die hat mir schon besser gefallen.

Schlichte Herrensocken in Größe 42/43

Und weiter geht es mit Sockenpaar nr. 10, und das ist mein Beitrag zum Strick 6in2022.
Meine Tochter hat sich ein paar Socken in grau Rosa gewünscht, also hab ich ihr einen Strang gefärbt und es für das Muster nr. 2 verstrickt.

Gold Cove Socks @Sandra Buzza

Das Muster hat mir sofort gut gefallen und hat sich prima stricken lassen. Es sind nur rechts/links Maschen, aber ergeben so abwechselnd ein schönes Muster. 
Und was soll ich sagen - die nächsten wünscht sie sich schon, wie gut dass Mama so gerne Socken strickt.

Und nun beim Beitrag für das Stick 6in2022, ich bin gespannt was ihr sagt.
 
Souvenirs of the Heart - Home for Christmas @Branda Gervais

Na habt ihr es gleich erkannt? Ich hab die Farben total verändert. Wie das Muster schon sagt - home for christmas, sollte es ein Weihnachtshaus werden. Viel in den Farben rot, grün und weiß. Und ich hab mir überlegt - es für meine diesjährige Sonnenblumen und Bienendeko zu verändern. Also in meinem Garnvorrat geschaut, verschiedene Farben zusammengestellt, andere hab ich erst dazu gewählt während des Stickens.
Auch hatte ich in meiner Restebox noch ein Stöffchen mit Sonnenblumen und hab mir dann fix ein Kisselchen genäht.
Und was soll ich sagen - ich bin selbst ganz begeistert von dem kleinen Kissen. 

Die nächsten Muster für meine Sommerdeko hab ich auch schon ausgewählt, eines schon gestickt, was noch fertig gemacht werden muss, das zeig ich euch dann beim nächsten mal.

💙

Und nun folgt die große Ziehung, die Ziffer für die Monate Mai/Juni lautet: 3
Bei mir wird es ein herbstliches Muster werden und wie immer ein paar Socken.

💙

Was gibt es sonst noch? Wir hatten schöne Ostern, das Wetter hat prima mitgespielt. Mein Schwiegervater war zu Besuch und wir haben uns toll unterhalten. In dieser Woche hat es endlich mal geregnet, der Boden im Garten war schon ziemlich trocken, was aber den Blumenzwiebeln nicht viel geschadet hat, sie haben sich in voller Pracht gezeigt. Besonders meine Schachbrettblumen haben sich von ihrer Besten Seite gezeigt, und obwohl ich sie nur an einer Stelle verpflanzt hatte, tauchten sie schon an einer zweiten Stelle auf.



So langsam verwelken sie aber, und neue erblühen. Da unser Vorgarten neu gestaltet und umgegraben werden soll, werde ich so nach und nach die Zwiebeln rausholen und ein Töpfen über den Sommer bringen, damit ich sie im neuen Beet im Herbst neu einpflanzen kann.

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende, eure Martina













Freitag, 15. April 2022

Die Row - Finale

 Hallo meine Lieben,
ja es stimmt, es ist das Finale meiner Row, bzw des Quilts, den meine Freundin Manuela und ich entworfen haben.
Und ich bin richtig Glücklich damit und freu mich dass er so schön geworden ist.
Immer abwechselnd haben Manuela und ich eine Reihe für den Quilt entworfen und uns dann gegenseitig zugeschickt. Jede hat mit der gleichen Größe an Hexagons gearbeitet, jedoch in den eigenen Farben. Meiner sollte in verschiedenen beige und brauntönen sein, mit ein paar Highlights in gelb und rot.
Und nach 8 Rows, ist nun mein Top fertig.

Rowquilt nach eigenen Entwürfen.

Was meint ihr dazu? Ich habe um den Quilt noch einmal einen hellen Streifen genäht, so gehen manche Muster in den Streifen über, manche nicht.

Hier seht ihr noch einmal Ausschnitte von den Rows die ich entworfen habe.


Nun muss ich mir noch ein Vlies besorgen, einen Rückseitenstoff hab ich schon, nämlich ein altes Biber Bettlaken, dass noch von meiner Schwiegermutter ist, immer noch original eingepackt und viel zu schade zum wegwerfen, also hab ich es mir geben lassen um es für diesen und einen anderen Quilt zu verwenden. Es ist schön dünn, aber schön weich, und lässt sich sicherlich gut mitquilten.
Der Quilt soll von Hand gequiltet werden, und das braucht Zeit.

Und da ich gerade richtig Lust hab meine Nähmaschine arbeiten zu lassen, hab ich mir auch - nach sehr langer Zeit - die einzelnen Blöcke des Quilts "Kaffeeduft" vorgenommen, der soll nun auch endlich fertig werden. Die Blöcken waren ein gemeinsames Projekt von Ulla Lenz, Claudia Hasenbach und Regina Grewe und wurden als Paper Piecing - also das Nähen auf Papier angeboten.
Das mache ich eigentlich sehr gerne, nur viel zu selten.
Hier also meine Variante des Kaffeeduft.

Kaffeeduft

Ich hab mich damals für bunte Stoffe entschieden, die Motive wurden zum Teil aus Reststoffen genäht die ich noch hatte, und so sieht mein Quilt auch bunter aus, wie das Original. Beim nähen der Tassen oder Kannen, hab ich an die Sammeltassen oder bunten Teile gedacht, die man früher immer hatte. Und da ich den Quilt ja über Sommer aufhängen will, sollte es auch nicht so eintönig werden.
Gequiltet wird er nur im Nahtschatten, denn durch die vielen Schichten Stoffe, mag ich nicht gerne durchstechen. Dann fehlt nur noch das Binding und auch dieses Stück ist endlich fertig.


Was gibt es sonst noch?
Wintereinbruch. Vor einer Woche von Freitag Abend auf Samstag Nacht hatten wir Schnee, es war Anfangs gar nicht so viel, so dass meine Tochter mit einer Bekannten in die Orchesterprobe gefahren ist. Gegen 21h hab ich ihr mal ein Bild von den zugeschneiten Straßen geschickt und sie gewarnt, sie sollten vorsichtig fahren. Nach der Probe um 22h schrieb sie mir zurück, dass sie in der Stadt bei den Schwiegereltern der Bekannten bleiben, da auf dem Weg nach Hause, der führt durch den Wald, überall Bäume auf den Straßen liegen und die Polizei und Feuerwehr schon mit dem Absperren angefangen hatte.
Am nächsten morgen bin ich dann mal raus, um zu sehen wie es aussieht und ob ich Schnee räumen muss. Seht selbst, unsere Straße.

09.04.22 um 7h

gut 20cm hat es geschneit. Mein Mann wollte eigentlich zur Arbeit fahren, aber die Straße aus dem Ort war gesperrt, nichts ging mehr.


Wie dicke nasse Wattebäusche hat sich der Schnee auf meine Flieder gesetzt, viele Ästchen sind gebogen, aber zum Glück sind sie jung und kräftig genug, dass nichts abgebrochen ist.


Das ist eine rießige Rotbuche die im Garten meines Nachbarn steht, von den Ästen kaum was zu sehen, sieht es umheimlich toll aus.
Gegen Mittag war das meiste vom Schnee schon wieder weggetaut, nur in den Gärten und manchen Gehwegen lag noch einiges, und die Straßen wurden dann zum frühen Nachmittag auch wieder frei gegeben, so dass meine Tochter dann auch endlich zu Hause war.
Am Montag sind wir dann zum Einkaufen gefahren und da konnte man dann sehen was der Schnee in einer Nacht so alles angerichtet hat. Viele Äste der Kiefern lagen an den Straßenseiten, und auch Birken hat es erwischt, die waren umgeknickt wie Streichhölzer.
Und nun? die letzten beiden Tage hatten wir Temperaturen von 22°C - war für ein Unterschied.
Aber so ist das nun mal, man kann das Wetter nicht planen, und das ist auch gut so, denn dann hätten wir das reinste Chaos, wenn jeder das Wetter bekommen würde, welches er sich wünscht.

Hoffen wir mal, dass wir jetzt zu Ostern schönes Wetter haben, damit man die Feiertage in Ruhe und bei etwas Wärme und Sonne auch genießen kann. 
In diesem Sinne, euch und euren Familien ein schönes Osterfest
eure Martina

Montag, 28. März 2022

Stitchy Update

 Hallo ihr Lieben,
letzte Woche hatten wir sehr viel Sonnenschein und ich hab das mildere, sonnige und warme Wetter sehr genossen. Längere Zeit konnte man die Fenster und Türen öffnen, es war herrlich, ich hoffe es bleibt noch eine Zeitlang so, auch wenn wir den Regen brauchen.

Heute will ich euch zeigen, was ich in letzter Zeit so gestickt habe. Ein Projekt ist ganz fertig geworden, ein anderes, welches ich mit Manuela in gemeinsamer Arbeit sticke, ist begonnen.

Fertig geworden
Schon länger hat mir das Muster von Brenda Gervais, Peter & Peep gefallen, und nachdem ich mir Stoff und Garne rausgesucht hatte, ging es auch schon los. Das Muster hat sich sehr schön sticken lassen.

Peter&Peep @ Brenda Gervais

Ich hab auf 16er Leinen in Naturweiß gestickt, mit DMC Garnen 1über2. Am unteren Rand hab ich allerdings die Zahlenreihe gegen die Jahreszahl ausgetauscht und an der rechten Seite zwei zusätzliche Sternchen gestickt.
Nachdem ich gesehen habe, wie groß und breit das Muster wird, war mir klar, das wird ein Dekokissen. Und was soll ich sagen - ich liebe es.

Kissen 40x40cm

Den blauen Stoff für das Kissen hab ich mir in meinem Stoffladen besorgt und es ähnelt den Farben der Hose von Peter sehr, und hat mir sofort gefallen. Als Absatz hab ich mich dann für zwei gelbe schmale Streifen entschieden.
Es steht zur Zeit noch auf meinem Highboard, soll aber auf der Couch seinen Platz finden. Obwohl es mir auf dem Highboard auch als Deko schon sehr gut gefällt.

Gemeinsames Projekt
Schon Anfang letzten Jahres hat mir ein Motiv von Little House Needleworks gefallen, und ich hab mich mit Manuela darüber unterhalten. Nachdem wir die Christmas Farm schon gemeinsam gestickt haben, wollten wir dann in diesem Jahr auch das nächste Projekt gemeinsam sticken.
Jack Frost´s Tree Farm @ Little House Needleworks


Dieses Muster von LHN besteht aus 7 Teilen, und wir haben überlegt, dieses nach eigenen Vorstellungen zu sticken. Was heißt das? Wir wollen euch 3 Abschnitte zeigen, und als 4tes dann das fertig gestellte Projekt. Jede von uns hat sich überlegt wie er sticken will, und was wir euch im jeweiligen Post zeigen wollen. So ist es bei mir Teil 1 geworden - Jack Frost.



Ich sticke wieder auf Belfast Pale Green, wie schon bei der Christmas Farm, 2über2 mit den vorgeschlagenen DMC Garnen. Allerdings variiere ich hier mal einen Farbton heller oder dunkler.
 Und für das Grün und das Rot hab ich mir das Garn von GA bestellt und mit seinem zarten Verlauf gefällt es mir auch richtig gut.
 Nun geht es mir kleineren Motiven weiter, und welche meine nächsten sind, hab ich mir schon überlegt. 

Was gibt es sonst noch?
Eine weiter Rose ist geplant, die Manuela und ich auch in gemeinsamem Projekt sticken wollen, der Anfang dauert aber noch ein bisschen. Meine hab ich mir schon ausgesucht, welche Manuela sticken wird, weiß ich nicht, das wird auch für mich eine Überraschung sein.
Dann möchte ich für den Sommer ein paar kleine Dekokisselchen sticken, mit Motiven von Bienen oder Sonnenblumen, das erste davon ist schon in Arbeit, und ein paar kleine Motive für Karten will ich zwischendurch immer mal sticken.

Jetzt klappern aber erst mal wieder die Stricknadeln, der Sweater für meinen Sohn liegt in den letzten Zügen, und er freut sich schon drauf. Ich hoffe mal - aber nur für ihn - dass es noch mal kalt genug wird, damit er ihn auch tragen kann. (Ich brauch die Kälte nicht mehr).

Nun wünsch ich euch noch eine gute Woche, liebe Grüße und bis bald, eure Martina









Dienstag, 15. März 2022

Stricknadelgeklapper

 Hallo ihr Lieben,
es ist mal wieder Zeit für ein Update meines Stricknadelgeklappers.
Einiges ist fertig geworden und einiges wieder neu angefangen, und das will ich euch heute zeigen.

Anfangen möchte ich mit den fertigen Socken.
Auf Instagram hat Elli vom Podcast Verstrickt und Zugenäht, zu einem Valentinsanstrick eingeladen und Melanie Mielinger hat das Muster zur Verfügung gestellt. Und da es für die Aktion Grüne Socke war, hab ich mich direkt angeschlossen, einen handgefärbten Strang ausgesucht und pünktlich am 14.02. damit angefangen.
Marlin Socks @Melanie Mielinger
gestrickt mit von mir handgefärbter Wolle
in Größe 40/41

Das Muster hat mir großen Spaß gemacht und ging auch nach kurzer Zeit schon flott von den Nadeln.
Und damit ist für das Sockenjahr schon Paar 6 fertig.

Und Paar Nummer 7 schließt sich ebenfalls an, dieses Mal ein paar Socken für meinen Sohn, er hatte sich etwas in grau/schwarz/rot gewünscht, und ich konnte es ihm erfüllen. Wie es sich  bei handgefärbter Wolle entwickelt sieht man meist erst beim Stricken. Aber ich finde sie Klasse und mein Sohn liebt seine neuen Socken.

Socken Größe 42/43
Schaft 10cm

Das kleine Muster kann man zwar nicht so gut erkennen, aber es passt. Und statt dem Rot könnte ich es mir sogar mit einem schönen grün oder blau vorstellen.

Weiter geht es mit zwei fertigen Sweatern.
Zum ersten der für meine Tochter, den Anfang hatte ich euch ja schon im Februar gezeigt, und was soll ich sagen - die Ärmel haben sich ewig lange hingezogen. Obwohl mir Ärmelstricken nichts ausmacht, hatte ich das Gefühl gar nicht voran zu kommen.

Aber er ist fertig und meine Tochter liebt ihn.
Newspaper @Joji Locatelli


Es ist ein richtiger Kuschelpulli geworden, und sie, bzw wir beide, lieben die etwas längeren Ärmel. Also wenn ich mir dann das Gesamtbild anschaue, hat sich das Stricken auf jeden Fall gelohnt.

Verstrickt habe ich von mir selbst handgefärbte High Twist Wolle, 80% feine Merino, 20% Polymid
gestrickt mit Nadel 3,75

Auch der zweite Sweater ist fertig geworden, und darüber freue ich mich sehr, denn es ist meiner.

Cedar @ Joji Locatelli


Auch hier hab ich wieder die High Twist Wolle verstrickt, diesmal mit Nadel 3,5.
Am unteren Rand des Rumpfes könnt ihr ein kleines Lacemuster erkennen.
Da die Wolle beim Färben unterschiedlich Farbe aufgenommen hat, hab ich mir überlegt sie einzufaden, von hell nach dunkel und ich bin selbst begeistert. Auch wenn man vom dunkelsten nur an den Ärmeln unten was erkennen kann.

Neu auf den Nadeln
Naja - und ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht schon die nächsten Sachen auf den Nadeln hätte, So habe ich einen neuen Sweater für meine Tochter angefangen, es ist wieder einer von Joji, ich mag ihre Muster und ihre Anleitungen.

Marble Mount @Joji Locatelli

Der Sweater wird von oben nach unten gestrickt und hat nach dem Rollbündchenhals ein wunderschönes schmales Lace, dass sich über die ganze Passe zieht.
Es ist in einem schönen warmen Sonnengelb gefärbt und so richtig was für die Frühlingstage.

Und dann hab ich mal meinen Sohn gefragt, ob er nicht auch mal einen gestrickten Sweater haben möchte. Eigentlich ist er eher der Typ, der auch im Winter T-shirts trägt, außer es ist ziemlich kalt, oder es geht ihm nicht so gut, dann trägt er auch Langarm.
Und dann hat es mich doch überrascht, als er sagte: "Ja mach mal, wann ist er fertig?" 
Die Wolle nach seinem Farbwunsch war dann auch schnell gefärbt und ich konnte losnadeln.
Mittlerweile bin ich schon ein gutes Stück weit gekommen.

Leontis @Pascuali Designs

Ein schlichter RVO, der sich ganz in glatt rechts stricken lässt. Oben wird noch ein schmales Halsbündchen angestrickt. Die Wolle ist ein einem dunkleren marmorierenden Grau gefärbt, das aber auf dem Bild viel heller erscheint.
Beide Sweater sind schon mal anprobiert und passen und sind das perfekte Projekt für TV-Abende. Sie nadeln sich einfach so weg.

Was ich noch nicht zeigen kann sind die nächsten Socken, die sind noch auf den Nadeln für die Grüne Socken Aktion und für meine Tochter.

Verlosung
An dieser Stelle möchte ich noch die Gewinnerin der Verlosung des Musters von Stoney Creek bekannt geben.
SKA MANU.
Herzlichen Glückwunsch liebe Manuela, schickst du mir bitte deine Adresse, damit ich dir die Vorlage zukommen lassen kann.
Allen anderen herzlichen Dank fürs Mitmachen.

Was gibt es sonst noch?
Zur Zeit hab ich richtig Lust an die Nähmaschine zu gehen und so hab ich mal die einzelnen Blöcke des "Kaffeeduft" aus der Box geholt und angefangen das Topp zu nähen. Es lag jetzt schon lange und soll endlich fertig werden.
Auch hab ich aus Stoffteilchen angefangen ein Kissen für die Bar meines Sohnes zu nähen. Er hat dort zwei Sofas stehen und nicht wirklich Kissen, also darf es dann dort hin.
Außerdem bin ich fleißig am Heften und Annähen der Hexagons für die Row vom gemeinsamen Quilt von Manuela und mir, also wird es da auch bald was zu zeigen geben.

Und nicht zu vergessen - sie Sticknadeln stechen auch fleißig an einem neuen Projekt.
Zur Zeit nutze ich jede freie Minute um an meinen Hobbys zu arbeiten, ich merke es tut mir gut und wenn die Sonne scheint, dann geht es mir doppelt gut.

Ich wünsche euch allen eine gute Woche, 
eure Martina



Sonntag, 27. Februar 2022

Sockenjahr - 6in2022 - Stitchy Update

 Hallo ihr Lieben,
nun ist es schon wieder so weit, es ist Ende Februar, wer hätte denn gedacht, dass der Jahresanfang so schnell vorbei geht. Die Tage werden wieder länger, ich merke es, morgens ist es früher hell, und am Abend kann man auch um 17 noch bei gutem Licht draußen Spazieren gehen.

Heute gibt es gleich drei Themen die ich euch zeigen will, und der Anfang macht mein Sockenjahr, was auch gleichzeitig ein Beitrag unserer Aktion 6in2022 ist.

Tea at Downton @Kay Jones
Größe 40/41

Verstrickt hab ich hier zwei von mir selbst handgefärbte Garne, und es hat großen Spa0p gemacht dieses Muster zu stricken.
Damit ist mein 5tes Paar socken für das Sockenjahr 2022 von Andrea fertig.

Stick 6in2022.
Genauso wie die Socken ist auch mein Stickmotiv fertig. Ich hatte mich im letzten Jahr für neuere und ältere Vorlagen entschieden, und das folgende hatte ich schon länger in meinem Ordner. Nun ist es fertig und ich freu mich so über das schöne Muster.

Flower of the Month @Stoney Creek
Gestickt auf 40ct Newcastle, 1über 1.

Im Original ist noch der Schriftzug Dezember auf der Seite, und am unteren Bereich Poinsettia. das hab ich aber weggelassen, ich wollte es nicht so größer haben, und so sieht es auch neutraler aus und darf sich auch länger zeigen, als nur im Dezember, denn unser Weihnachtstern, steht noch wie vor in voller Blüte und hat bisher auch noch kein Blatt verloren.
Für die Rückseite hab ich ein passendes Stöffchen mit Weihnachtsternen gewählt, die hatte mir meine liebe Freundin Jutta im letzten Jahr geschenkt und damit passt alles zusammen.

Auch die liebe Daniela hat wieder mitgearbeitet und sie hat sich für den Abbau von Ufo´s entschieden.

Zwei Karten aus einem Veronique Enginer Buch und eines von UB design .

Die sehen echt toll aus, freut mich Daniela dass es mit dem Fertigstellen gut geklappt hat, so hast du was hübsches um einem lieben Menschen eine Freude zu machen.

Und zum Stricken ist sie auch gekommen.

Diese Mütze habe ich nach einer Anleitung aus meinem Stricklädchen gestrickt. 
Kann sie zwar im Moment nicht tragen.
 Aber wer weiss, vielleicht kehrt der Winter zurück. 
Vielen Dank liebe Daniela, dass ich deine Bilder hier zeigen und dich auch zitieren darf.

Tja und damit sind wir schon bei der nächsten Ziffer für die Monate März und April.
Manuela, hat die nächste Ziffer gezogen, es ist die "2" .

Bei mir werden es weitere Socken und ein kleines winterliches Stickmotiv.
An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an all die die mitsticken, oder mitstricken. Es freut mich, das euch unsere Aktion gefällt.

Stitchy Update
Gleich zwei Sachen möchte ich euch zeigen, zum einen den gerahmten Santa, den ich euch noch schuldig bin.

Santa of the Forrest @Lavender&Lace

Es ist bei dem gespiegelten Glas nicht immer leicht zu fotografieren, aber ich denke ihr könnt es gut erkennen. Ich hab mich für einen schmalen, einfachen Holzrahmen mit etwas gold entschieden, so wirkt er sicherlich am Besten.
Er ist nun gut weggepackt und darf sich im nächsten Advent wieder in voller Pracht zeigen.

Und dann hab ich ein kleines Motiv gestickt. Ich hab mich - als ich es gesehen habe, gleich in das Motiv verliebt. Ich liebe ja Bären, ich find sie toll, so dick und kuschelig. Nur leider sehr gefährlich.
Wenn sie zahm wären - ich kanns euch sagen - dann hätte ich sicherlich gleich zwei davon.

Mädchen mit Bär @acufactum
gestickt auf 40ct Newcastle - 1über1

Wie ihr seht, ist im Original noch das Mädchen dabei, das wollte ich aber nicht sticken, denn mir ging es nur um den Bären.
Ich hatte noch überlegt ob ich ein Dekokisselchen daraus machen möchte, habe mich dann aber doch für einen Rahmen entschieden und hatte sogar einen passenden zu Hause.
Und ich liebe ihn.

Verlosung
Mein Blog wird im nächsten Winter schon 10 Jahre. 10 Jahre in denen ich meine Stickarbeiten und neuerdings auch viele Strickarbeiten zeige.
Deshalb möchte ich gerne zwei Vorlagen verlosen, die des Weihnachsstern von Stoney Creek, und die des Bären von Acufaktum.
Was musst du tun? Teilnehmen darf jeder und du musst ein Follower von mir sein. 
Und du solltest  mir in einem Kommentar schreiben, welche Vorlage du gerne gewinnen möchtet. 
Die Verlosung beginnt heute und den Gewinner gebe ich dann beim Stricknadelgeklappter Mitte März bekannt.
viel Glück.

Aktuelles
Bei mir klappern wieder ordentlich die Nadeln und beim nächsten Stricknadelgeklappter gibt es dann gleich zwei fertige Sweater zu sehen, und wieder Socken, ist doch klar.
Auch die Sticknadel kommt gut zum Einsatz, ein kleines Frühjahrmotiv wartet auf seine Endverarbeitung und ich arbeite gerade an einem Motiv von Brenda Gervais, das mir großen Spaß macht.
Dazu aber mehr im nächsten Update.

Was gibt es sonst noch?
Wir sind alle gesund und ich genieße die Tage, an denen mal die Sonne scheint, so wie gestern und vorgestern. Mal sehen wie es heute werden soll. So langsam zeigen sich die Frühjahrsblumen, zumindest die ersten Spitzen sind aus dem Boden.
Die Situation in der Ukraine gibt mir schwer zu denken und ich denke an all die Menschen die dort um ihr Leben fürchten müssen. 

Mit einem kleinen Blick auf meine doch noch erblühten Schneeglöckchen möchte ich mich bis zum nächsten Mal von euch verabschieden, eure Martina















Montag, 14. Februar 2022

Stricknadelgeklapper im Februar

 Hallo ihr Lieben,
ja heute gibt es wieder das Update zu meinem Stricknadelgeklapper, und die klappern ordentlich im Moment. Es macht Spaß, die verschiedenen Arbeiten wachsen zu sehen und ich freu mich immer über das Endresultat.

Beginnen möchte ich mit den Socken, gleich zwei Paar, die ich fertig bekommen habe. 
Anfangen möchte ich mit einem Paar, die ich für die Aktion Grüne Socke für Eierstockkrebs eV gestrickt habe.

Muster von Gruendle.com zur Verfügung gestellt.
Gestrickt in Größe 38/39 aus handgefärbter Wolle

Seit einiger Zeit färbe ich die Sockenwolle für diese Aktion selbst und probiere immer gerne was aus, und bin dann selbst immer wieder aufs Neue überrascht, wie sich die Wolle und die Farben entwickelt.
Auf dem Bild sieht es ein bisschen blass aus, das Grün dürft ihr euch ein wenig kräftiger vorstellen.

Und da mein Sohn zu Hause am liebsten die selbstgestrickten Socken anzieht, springt auch für ihn immer wieder mal ein Paar von den Nadeln.
Im Keller in meiner Box hab ich noch einen Knäuel Wolle gefunden, die einen Baumwollanteil hat, und die wollte ich verstricken. Ich muss sagen - sehr angenehm und weich, und ich bin mal gespannt was er über das Trageergebnis sagen wird. Ich könnte mir vorstellen dann noch weitere mit Baumwollanteil zu stricken.

Socken für meinen Sohn in Größe 42/43

Nun sind Socke 3 und 4 für die Aktion von Andrea - Sockenjahr 2022 - 22 Socken in 2022, fertig und können verschickt, bzw getragen werden.

Und da damit meine Nadeln frei sind, hab ich am Freitag schon das nächste Paar für meinen Sohn angefangen, er hat sich eine Wolle mit schwarz/grau/rot gewünscht.
Und heute startet auf Instagram ein Valentinsanstrick für Socken, auch für die Aktion Grüne Socke. Also ihr seht, Socken kommen auf jeden Fall immer wieder .

💖💖💖

Auch meine zwei größeren Strickprojekte will ich euch heute zeigen, auch wenn sie nicht fertig geworden sind, und das liegt an diesem:

Newspaper @Joji Locatelli

Oh Mann, geht das langsam voran. Ein Sweater für meine Tochter, ganz in zweifarbigem Patent gestrickt. Eigentlich ist das Muster gar nicht schwer, auch der Wechsel der Farben, die Zunahmen am Halsausschnitt, oder die Raglanschräge sind gut zu stricken und verständlich beschrieben.
Aber man muss ja - damit es zweifarbig wird, jede Reihe doppelt stricken, einmal mit Farbe A und einmal mit Farbe B. Und nach einer gewissen Reihenzahl, wird getauscht, damit es diese Optik erreicht.
Mittlerweile ist das unter und das Halsbündchen fertig, und sogar der erste Ärmel ist mir nach einer Woche endlich von den Nadeln gehüpft.
Ohje - ich kann euch sagen - den stricke ich - obwohl er toll ist - nicht noch ein zweites Mal (Höchstens in einer Kindergröße).
Also - das nächste Mal gibt es dann Tragebilder, meine Tochter freut sich schon.

Und da ich diesen jetzt endlich fertig haben will, bleibt mein eigener leider etwas auf der Strecke.

Cedar @Joji Locatelli

Es ist ein überwiegend glatt rechts gestrickter Pullover, der am unteren Bereich eine Laceborte bekommt. Im Bereich der Passe könnt ihr kleine Strukturen erkennen, die sich im Original über den ganzen Pulli verteilen, das wollte ich nicht, also hab ich es oben in der Passe gelassen und stricke den Rest bis zur Borte glatt rechts.
Auch diese Wolle hab ich mir selbst gefärbt und warum ein Strang ein wenige heller wurde als die anderen, kann ich nicht sagen. Da ich ihn aber nicht weggeben wollte, hab ich mir überlegt, von oben nach unten von hell nach dunkel zu gehen und die Übergänge einzufaden.
Und ich muss sagen - es gefällt mir gut.
Auch die Passform ist ganz gut, es sitzt oben sehr schön und auch der Hals ist nicht zu weit.

Ich hoffe dass ich den Newspaper noch diese Woche fertig bekomme, um an diesem weiter zu stricken.
Aber - jetzt kommts - der nächste ist schon in der Planung, wieder einer von Joji - und diesmal hat sich meine Tochter eine Wolle in Sonnengelb gewünscht. Ein warmes gelb, welches kräftiger gefärbt eher in die Richtung Orange gehen würde. Ihr dürft also gespannt sein.
Mir gefällt es.
Und da ich schon am färben war, hab ich für mich auch gleich Nachschub gefärbt, dieses Mal in Rosa.
Meine liebe Blogfreundin Vickie würde sicherlich vor Freude Tanzen, könnte sie es jetzt schon sehen. Aber liebe Vickie, es dauert noch ein Weilchen.

Ich mach mich jetzt auf an meine Valentinssocken und wünsche allen einen schönen 
Valentinstag - eure Martina 

🌹🌹🌹



Montag, 31. Januar 2022

Neues vom Kreuzstich

Hallo meine Lieben,

zum Ende des Monats möchte ich euch meinen fertigen - oder fast fertigen Santa of the Forrest zeigen.  Fertig bin ich mit allen Kreuzstichen geworden und es hat so großen Spaß gemacht. Schon lange hab ich nicht mehr so ein ganz gefülltes Bild gestickt.
Fast fertig - denn mein Rahmen den ich mir bestellt hab, wurde noch nicht geliefert, also zeige ich euch den gerahmten Santa dann beim nächsten Kreuzstichpost.

Zuletzt hatte ich noch den Stab, den Bart und das Gesicht zu sticken. Und der Bart war ganz schön aufwendig, mit drei Farben wurde es gestickt, die alle hell waren, und wenn es am Tag so trübe ist, nutzt es einem auch nicht wenn man direkt neben dem Fenster sitzt.
Aber es hat gut geklappt, und alles hat gepasst.

Santa of the Forrest @Lavender&Lace

Er hat schon einen dicken flauschigen Bart, meint ihr nicht.
Und hier jetzt das fertige Stickbild, gestickt auf 16er Leinen in Antikweiß.


Ich liebe ihn, und auch wenn ich ihn in diesem Jahr als Bild nicht mehr aufhängen werde, so darf er dann in der nächsten Adventszeit an die Wand und sich in voller Schönheit zeigen.
Ich hab noch ein Buch mit alten Santa-Motiven, mal sehen ob ich nicht noch einen sticke, ich mag die nostalgischen Motive sehr.

🔸🔶🔸

Zu Weihnachten hab ich schon öfter gestickte Karten geschenkt bekommen, ich mag sie sehr und hebe sie gerne auf. Sie stehen dann jedes Jahr auf meinem Highboard.
In diesem Jahr hab ich die Idee meiner Freundin Manuela (manuelas Flowergarden) aufgegriffen und aus ein paar davon kleine Dekokissen gefertigt. Das hat mit den Grund, dass meine Kartensammlung schon groß ist und ich so langsam auch nicht mehr weiß, wo ich sie noch aufstellen soll.
Und so sind folgende kleine Kissen entstanden.

Schneeflocke von meiner Freundin Manuela,
mit einem passenden Winterstoff ein kleines Winterkisselchen.

Von der lieben June hab ich diese kleine Weihnachtsmaus bekommen,
ist die nicht süß?
Und auch daraus hab ich mir ein passendes kleines Kisselchen genäht.

Von Carol hab ich eine Karte mit einem Kardinal bekommen, ich liebe diese
hübschen kleinen Piepmätze, zu schade dass sie nicht in unserem Land heimisch sind.
Und was soll ich sagen -für die Rückseite hab ich sogar einen Stoff gefunden,
auf dem Kardinäle sind.

🔸🔶🔸

Eine Stickarbeit muss ich euch noch unbedingt zeigen. Gestickt hab ich sie schon im Winter 2021 - glaube sogar im Januar, aber sie fertig verarbeitet hab ich sie erst jetzt.
Eigentlich mag ich keine Ufo´s, und warum mir dieses Motiv nicht früher in die Hände gefallen ist, weiß ich auch nicht. Aber jetzt ist es fertig und darf sogar noch zu meinen Winterkisselchen.

Snow Days Country Cottage Needleworks

Es ist ein bisschen größer als die anderen, macht aber nix. Ich mag es sehr.
Und auch hier sieht man die roten Kardinäle.
Gestickt hab ich es auf 16er Leinen.
Bei allen werde ich noch nach und nach eine Zierkordel anbringen.

🔸🔶🔸

Was gibt es sonst noch?
Bei den Strickwerken geht es voran, ein paar Socken sind bereits fertig geworden und auch bei der Aktion 6in2022 bin ich auf dem Laufenden.

Nun wünsche ich euch noch eine schöne Woche,
bis bald, eure Martina






Samstag, 15. Januar 2022

Stricknadelgeklapper

 Ich wünsche euch allen ein gutes und vor allem ein gesundes neues Jahr.

Bei uns ist es zur Zeit richtig kalt - was heißt richtig? Die Ganze Woche war es nachts gut gefroren und am Tag scheinte mal mehr, mal weniger die Sonne, was die Temperaturen aber grad mal bis 0 Grad steigen lies. Aber wenn die Sonne scheint, dann ist das schon mal schön und die Kälte macht nicht ganz so viel aus.
Auch für den Garten ist es sicherlich sehr gut, und die Natur kann mal durchatmen.
An Silvester wurde bei uns hier kaum gekallt was ich selbst sehr angenehm empfinde, ich brauch es nicht.

Was will ich euch heute zeigen?
Mein Sweater ist fertig, den konnte ich noch im letzten Jahr fertig stellen, hab noch mal was daran korrigiert und dann durfte er erst mal ins Wollbad.

Navelli @Caitlin Hunter

Ich hab mich schon länger in diesen Pulli verkuckt, obwohl ich einiges geändert habe. Im Original ist es ein Kurzer Kurzarm Pulli.
Wie ihr seht hat meiner lange Arme, und ist auch nicht Kurz, sondern länger.
Am Ausschnitt hab ich auch etwas geändert, denn das Original sieht hier einen U-Boot Ausschnitt- ganz ohne Abnahmen vor. Da ich das nicht ganz so mag, hab ich am Vorderteil einen kleinen Rundhals gearbeitet und mit einer Reihe Kettmaschen umhäkelt.


Der Sweater wird von unten nach oben gestrickt, und nur mit einem kleinen Bündchen. Da es aber nicht so schön liegt hab ich - nachdem ich mit allem fertig war - einfach die Maschen der ersten rechten Reihe mit einem Hilfsfaden aufgenommen, und danach das Bündchen abgeschnitten.
So konnte ich dann die Maschen wieder auf eine Stricknadel nehmen und einfach das Bündchen neu anfangen und in der gewünschten Länge stricken.

Nun liegt es schön und rundet das Ganze nach unten noch mal ab.
Und so hab ich wieder ein Lieblingsstück in meinem Kleiderschrank.

Gestrickt hab ich es aus einer High Twist Wolle - 80% feine Merino, 20% Poly
mit Nadeln 3,25.

🔹🔷🔹

Ich hab bei karminrot vom Sockenjahr 2022 gelesen, 22 Paar Socken sollen in diesem Jahr gestrickt werden, und da ich mit meiner Aktion 6in2022 und der Aktion Grüne Socken schon auf mindestens 18 Paar komme, dachte ich mir, ich versuch mich mal.

Neue Socken sind auch entstanden,
einmal für meinen Sohn ein paar von meiner handgefärbten Sockenwolle. Und da der Schaft 8cm hat, darf er mit ins Sockenjahr

Glady @General Hogbuffer
Größe 42/43

Das Muster hab ich bei Manuela gesehen und dann für meinen Sohn abgewandelt.

Und ein paar Socken für mich, ebenfalls aus von mir handgefärbter Sockenwolle.

Hermione´s Everyday Socks @Erica Lueder
Größe 40/41

Ein ganz einfaches Muster mit Rechts Links Maschen.

Die nächsten Socken für die Aktion "Grüne Socken" sind auch schon fertig, da muss ich allerdings noch die Fäden vernähen.

🔹🔷🔹

Was hab ich auf den Nadeln?
Zum einen wäre da ein neuer Sweater für mich, recht schlicht gehalten mit einer Laceborte am unteren Körperabschluss.
Und einen Sweater für meine Tochter - ganz in zweifarbigem Brioche gestrickt.
Und natürlich die Socken für das Strick 6in2022

Auch die Sticknadeln sind nach wie vor im Einsatz - mein Santa ist fast fertig, der Bart ist fast ganz gefüllt und dann fehlen nur noch die goldenen Kreuzchen.
Nur mit der Endverarbeitung bin ich noch nicht ganz schlüssig. Einerseits möchte ich ihn gerne Rahmen, aber ich hab nicht so viel Platz für Bilder, anderseits möchte ich es gerne als Dekokissen haben, da kann ich noch einige aufstellen.
Aber ist dafür das Motiv dann nicht zu schade? Ich weiß nicht 🤔
Was würde ihr machen? Im letzten Post zu Silvester könnt ihr den aktuellen Stand noch mal sehen.

Nun wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende,
erholt euch gut.
Eure Martina