Mittwoch, 7. Oktober 2015

Manuela und ich haben weiter gestickt

Hallo meine lieben Leser,

als erstes möchte ich zwei neue Leserinnen begrüßen, Marie-Louise und Amanda. Seid herzlich Willkommen in der Runde meiner Leser. Es freut mich dass euch meine Arbeiten gefallen.

Wenn morgens um 7 die Kinder auf dem Weg zur Schule sind und ich Zeit für einen Kaffee habe,  setze ich mich ganz gerne ins dunkle Wohnzimmer und denke über den Tag nach, der da kommen wird. Was habe ich alles zu tun, muss ich evtl noch zu einem Termin oder nur zur Post, was koche ich zu Mittag und hab ich auch alles da? Und dann denke ich - wie dunkel es doch morgens ist. Wie schön war es im  Sommer, wenn man morgens beim Aufstehen schon die ersten Sonnenstrahlen erblicken konnte. Jetzt - Anfang Oktober tut sie sich schon schwer damit, und manchmal schafft sie es gar nicht.
Und dann zünde ich ein Teelicht oder eine Kerze an und genieße die Stille und den startenden Morgen.

Meine liebe Freundin Manuela und ich haben weitergestickt, am Autumn Quilt, und sind nun schon in der Mitte gelandet. Dieses Mal gab es einen Obststand, den ich aber nach meinem Geschmack verändert habe.
 Zum einen habe ich die Trauben weggelassen - sie waren mir im Größenverhältnis zu Apfel und Birne zu groß, und habe statt dessen nur Birnen und Äpfel gestickt. Auch das englische "Fruit" habe ich gegen das Deutsche "Früchte" ausgetauscht.
Daneben gibt es dann einen großen Kürbis. Schon beim Sticken dachte ich immer an die großen Obstschalen die man oft auf Gemälden sieht.
 Und damit ist meine Mitte fertig.
 Gesamtansicht bisher.
 Meine liebe Freundin Jutta, hat mein Herbstfreebie vom letzten Jahr nachgestickt und es zu einem wunscherschönen kleinen Miniquilt verarbeitet. Sie hat sich sogar die Mühe gemacht, die ganze Arbeit mit Rückstichen zu versehen, so hat es natürlich eine ganz andere Wirkung.
 Liebe Jutta, herzlichen Dank dafür, es gefällt mir unheimlich gut, wie wunderschön du es verarbeitet hast. 

Heute geht es mit dem Zierrändchen weiter, wenn ich die Hexenstiche fertig habe, kommt noch einmal eine Runde Hohlsaumstich, dann bügeln und schon haben wir einen Fototermin. Also müsst ihr auf das Endfoto nicht mehr so lange warten.

Was danach kommt weis ich auch schon - ich mache Mustertücher. Eines mit Hohlsaum, und eines mit Druchbruchstickerei. Stoff und Garn sind bestellt, zwei Rahmen werde ich mir noch aussuchen, dann kann es losgehen. Aber -  das dauert ja noch ein bisschen.

Vergesst nicht im laufe des Tages mal bei Manuela vorbeizuschauen, ich selbst bin schon sehr gespannt, wie sie ihre Mitte gearbeitet hat.

Seid alle lieb gegrüßt, bis bald, eure Martina

Kommentare:

Sandra die Puppenhexe hat gesagt…

Guten Morgen Liebes,
bin ja nun wieder in der richtigen "Zeitzone" und habe mich gefreut als erstes am Morgen deinen schönen Post zu lesen. Da fängt doch der Tag gleich gut an. Deine Fortschritte beim Herbstquilt von Batticuore sind umwerfend, der Obststand sieht doch gleich verlockend aus. Der mächtige Kürbis macht sich ganz schön breit in seiner Schale, die Trauben purzeln ja fast heraus..grins.., ein prachtvolles Exemplar. Die Gesamtansicht ist sowieso großartig und wie stets bewundere ich deine und Manuelas Schnelligkeit bei den umfangreichen Arbeiten. Juttas Version deines Herbstbildes habe ich schon am Sonntag ausgiebig bestaunt und ließ mich sogar gleich davon inspirieren..lächel...Auf dein feines Zierrändchen und den Hohlsaumrand bei deiner bezaubernden Kürbisfarm bin ich schon sehr gespannt.
Wünsche dir heute einen kreativen und sonnigen Tag
Busserl

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Martina,
wie schön diese Motive wieder sind, ach, ich bin jedesmal so begeistert! Mir gefällt es, wie Du den Obststand geändert hast, auch, daß das Wort in Deutsch gestickt wurde. Die Obstschale mit dem Kürbis, ja, die erinnert an alte Stilleben von bedeutenden Malern :O)
Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Wochenteiler!
♥ Allerliebste Grüße in die Nachbarschaft, Deine Claudia ♥

Manuela hat gesagt…

Liebe Martina,
es ist doch interessant wie unterschiedlich unsere beiden Stickereien aussehen. Irgendwie habe ich mich bei beiden mittleren Blöcke sehr schwer getran und ganz viel geändert.
Du hast dich sehr an die Vorlage gehalten und es sieht Klasse aus.
Das Herbstfreebie von Juttag ist bezaubernd. Ich hatte es schon auf ihrem Blog bewundert.
Auf den Zierrand vom Mandala Flower bin ich schon sehr gespannt.
Einen schönen Tag und ganz liebe Grüße, deine Manuela

Andreas Träume hat gesagt…

Liebe Martina,
gleiche Vorlage aber so unterschiedeliche Ergebnisse, es ist kaum zu glauben. Mir gefällt dein Herbstbild genauso gut wie Manuelas. Auf deine weiteren Arbeiten bin ich schon sehr gespannt.
Liebe Grüße
Andrea

mukika hat gesagt…

Der Herbstquilt wird wirklich megaschön. Gefällt mir ausgesprochen gut. Ich bin gespannt auf Deine Mustertücher.
LG Monika

Tips hat gesagt…

Deine Herbststickerei wird einfach fantastisch. Manuelas schaue ich gleich an.
Winkegrüße Lari

Utili hat gesagt…

Wunder-wunderschön liebe Martina, der Kürbis mit dem Vögelchen und den leckeren Weintrauben. Das wird ein ganz entzückender kleiner Herbstquilt.

LG Uta

Mii Stitch hat gesagt…

What sweet & seasonal stitching!! You always find the cutest charts to work on :)

Palkó hat gesagt…

Liebe Martina,
Ihr habt sehr gut gewählt, es ist eine wunderschöne Herbststickerei! Ich mag es - auch nur sehen :)
Schönes Wochenende und liebe Grüße: Palkó

Brigitte hat gesagt…

Jetzt kommt die etwas dunklere Jahreszeit und man merkt es morgens und abends sehr heftig. Wenn ich kurz nach 6 aufstehe, ist es noch stockdunkel draußen un ich muss lange warten, bis es im Osten einen Lichtschimmer gibt. Und heute musste ich besonders lange warten, denn es ist trüb und düster - aber ich bin froh, dass es noch nicht geschneit hat.

Den kleinen Miniquilt nach deiner Vorlage habe ich auf Juttas Blog gesehen, er ist einfach toll geworden.

zenuwpees hat gesagt…

Heel mooi proficiat Marie-Claire