Mittwoch, 29. April 2015

Aus Stoff und Perlen

Hallo meine lieben Leser,
bei mir lief es über das Wochenende etwas ruhiger - ich hatte ziemliche Schmerzen in meiner rechten Schulter bis hoch in den Nacken. Keine Ahnung woher es kam, also hab ich es mir mit einem Heizkissen auf dem Sessel und der Couch bequem gemacht, und gestern ging es soweit wieder ganz gut.
Gestickt habe ich nur ein wenig an meinem nächsten Weihnachtsmann. Ich muss mir die die ich bisher habe mal nebeneinanderlegen um zu sehen wie groß ich den Quilt eigentlich machen will. Zwei weiter Weihnachtsmänner hätte ich nämlich noch in die Auswahl genommen, die ich gerne dabei hätte. Auch muss ich mir langsam überlegen wie ich die verschiedenen Stoffe ich den Zwischenräumen anbringen will.
Aber das dauert noch.
Bis dahin mache ich an Marens Hexagonquilt weiter und arbeite mich nun in die linke obere Ecke vor.
Hier der Zwischenstand.
 Der Stern ist die Mitte - es kommt also auf der rechten Seite noch eine Blüte dazu, dann bekommt alles einen Grünen Rand, danach muss ich dann die Ecken ausarbeiten.
Ich schmunzele gerade, denn wenn ich mir auf dem Foto den grünen Stoff ansehe, denke ich an unseren Rasen der dringend gemäht werden müsste. 

Schon vor ein paar Tagen fertiggestellt ist meine neue Häkelkette. Bei diesen herrlichen Farben dachte ich an das wunderschöne Laub im Herbst und habe sie einfach "Goldener Herbst" genannt.
 Dieses schöne Schmuckstück kommt in den nächsten zwei Tagen in meinen Dawanda-Shop und darf sich eine neue Besitzerin suchen.
Auch über meine Facebook Seite "Selbstgemachtes Allerlei" könnt ihr euch immer wieder über Neues in meinem Dawanda-Shop informieren lassen.
linie-0289.gif von 123gif.de
Mal was ganz anderes. Gestern mittag war ich bei einem Backkurs einer alten Landfrau. Der Backkurs wurde privat im Haus einer lieben Mitstickerin aus dem Sticktreffen abgehalten und dauerte geschlagene ? Um 13uhr ging es los und gegen 19:25 war ich wieder zu Hause.
Aber es hat sich gelohnt. Ich habe zum ersten Mal gesehen, wie man "Ohne" Maschine einfach von Hand innerhalb von 5 Minuten einen Hefeteig macht, der fast auch der Schüssel läuft.
Und das sind unsere Ergebnisse:
 Es gab Ciabatta in zwei Variationen, Toastbrot, Pide - Türkisches Fladenbrot, Ciambella Mandorlata ( ein süßer Hefering), Einback, Bierbrot und Kefirdinkelbrot.
Oh Mann, von allem durften wir probieren und danach die Reste mitnehmen. So konnte meine Familie gleich auch alles Testen und das meiste wird schon in den nächsten Tagen ausprobiert.

Sie hat uns z.B. folgenden Tipp gegeben.: Abends den Hefeteig für Brötchen zubereiten und in einer Schüssel "Mit" Deckel in den Kühlschrank geben. Am nächsten Tag, dann aus der Schüssel nehmen, einmal durchkneten, Brötchen formen und bestreuseln wer möchte (z.B, mit Sonnenblumenkernen oder Sesam). In der Zeit wo der Backofen aufheizt, gehen die Brötchen nocheinmal, dann direkt backen. Das probiere ich gleich am Wochenende.

Und dann habe ich nochwas ausprobiert - schon letzten Sonntag.
Es nennt sich Himbeer Käsekuchen im Glas. Und geht ganz einfach.
100g TK Himbeeren werden mit 3 EL Zucker in einem Topf für ca 3 min zum kochen gebracht. Es wird dann wie ein Mus. 8 Vollkornkekse werden zwerkrümmelt und mit 30g Butter vermischt.
Aus 100g Sahne (steifgeschlagen) und 225g Mascarpone wird die weise Masse gerührt.
Dann wird (wenn die Himbeeren kalt sind) wie folgt eingefüllt:
Kekse, Himbeeren, Mascarpone, solange wiederholen bis alles aufgebraucht ist und mit frischen Himbeeren dekorieren. "Lecker".
Wir haben es als Nachtisch gegessen, denn die Kekskrümel werden trotz der Butter nicht so fest wie ein Teigboden.

Bei uns werden heute die ersten Arbeiten für unseren neuen Terrassenbelag gemacht. Bisher hatten wir ja nur die Betonplatte die bei unserem Einzug gemacht wurde. Aber ich war es leid und so wird heute der Estrich gemacht und am kommenden Montag kommen dann die schönen Platten drauf die wir uns ausgesucht haben. 
Ich freu mich schon.

Da es außer Hausarbeit heute nichts für mich zu tun gibt werde ich ein bisschen weitersticken, bzw die nächsten Hexagons anzunähen.

Ich schau nun fröhlich zu wie die Männer arbeiten und gönne mir mal ein Frühstück 

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche,
liebe Grüße, eure Martina
rosen-0373.gif von 123gif.de

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Hallo, liebe Martina,
die Decke wird wundeschön und das Perlenhalsband ist auhc wieder genial! Oh, da hätte ich keine Geduld dazu ;O)
Der Backkurs bei den Landfrauen war sicher wundervoll, wenn ich die leckeren Brotsorten sehe ...das ist doch etwas so leckeres, selbstgebackenes Brot .....:O)
Himbeer-Käsekuchen im Glas, hmmmm, da würde ich jetzt gern ein Löffelchen probieren ;O)
Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Christa Heidemann hat gesagt…

Hallo Martina,
du warst ja wieder so fleißig. Dein Quilt wird immer schöner. Die leuchtenden Farben auf dem schönen grünen Hintergrund stimmen mich richtig fröhlich. Es sieht aus wie eine bunte Blumenwiese. Ich bin gespannt, wie er fertig aussieht.
Auch die Kette ist großartig und sieht auf braungebrannter Haut bestimmt super aus.
Bei deinem Dessert läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Den werde ich demnächst auch ausprobieren. Meine Familie liebt Himbeeren. Darum muss ich gewiss die doppelte Portion zubereiten.
Weiterhin viel Spaß beim Handarbeiten.
Liebe Grüße Christa

Irene hat gesagt…

spero che ora tu stia meglio! Che bellissimi lavori, e il pane è favoloso

Andreas Träume hat gesagt…

Liebe Martina,
der Quilt wird wieder sehr schön, Der Name, den su für die Kette ausgesucht hast, ist absolut passend. Vor einiger Zeit war ich auch auf einem Brotbackkurs, auch da wurde uns geraten den Hefeteig über Nacht in den Küchlschrank zu stellen. Ich backe immer mal wieder Brötchen und Brot selbst.
Das Himbeerdessert sieht richtig leker aus, das muss ich auch mal ausprobieren.
Liebe Grüße und viel Spaß beim Werkeln
Andrea

Manuela hat gesagt…

Liebe Martina,
der Quilt ist wieder ein gutes Stück gewachsen und sieht fantastisch aus. Die Farbkombi Lila/Grün gefällt mir sehr gut.
Die verschiedenen Brote und das Himbeerdessert sehen sehr lecker aus.
Der Name "Goldener Herbst" passt hervorragend zu der Kette. Die Kette ist ein richtiger Hingucker.
Viel Spaß beim Hexagonnähen und ganz liebe Grüße, deine Manuela

Sandra die Puppenhexe hat gesagt…

Liebe Martina,
dein wunderschöner Quilt ist ja schon ganz schön gewachsen, er sieht fantastisch aus. Das Grün macht sich als Hintergrund für die herrlichen Blumen super. Bin ganz vernarrt in den Anblick, sooooo schön. Deine Kette "Goldener Herbst" trifft meinen Farbgeschmack wieder mal voll und ganz, sie sieht so edel aus und man hat augenblicklich ein Bild mit dem passenden Kleid vor Augen. Ein wahres " Schmuckstück", wortwörtlich.
So ein Brotbackkurs wäre auch mal was für mich, habe schon ewig kein Brot mehr gebacken und herrje was ihr alles an einem Tag ausprobiert habt, lecker. Von deinem Nachtisch wollen wir gar nicht reden, mir läuft schon beim hingucken das Wasser im Mund zusammen...
Liebste Grüße Deine Sandra

Marion K hat gesagt…

Dein Quilt erinnerte mich auch sofort an eine Frühlingswiese !!! Allerdings habe ich dabei nicht ans Rasen mähen sondern an die schönen Blümchen gedacht :))
Und deine Kette ist traumhaft!
Liebe Grüße
Marion

Palkó hat gesagt…

Liebe Martina,
goldener Hernst ist im Leben der schönste Jahreszeit, und Dein Perlenschmückstück ist auch wunderschön!
Brote und Himbergläser sehen so lecker aus, daß ich meinen Speichel mehmals geschluckt habe... (hoffentlich habe ich es richtig geschrieben, und bedeutet das, was ich sagen wollte :)))
Ich wünsche Dir schöne Tage, lass die Männer ruhig arbeiten... :)))
Liebe Grüße: Palkó

zenuwpees hat gesagt…

De hexagons en ketting zijn heel mooi groetjes Marie-Claire

Cattinka hat gesagt…

Liebe Martina,
ich sehe immer gern Hexagons und Dein Layout gefällt mir sehr gut.
LG
KATRIN W.

Tips hat gesagt…

Liebe Martina, der Backkurs klingt so megalecker, wenn man hungrig und ohne Frühstück am PC sitzt.
Deine Kette schaut wundervoll aus und auch deine Lieselei. Auf deinen nächsten Weihnachtsmann freue ich mich sehr.
Winkegrüße Lari