Samstag, 21. März 2020

Frühlingsbeginn

war gestern, aber das Wetter hat schon die ganze Woche ganz im Zeichen des Frühling gestanden.
Warme Temperaturen und Sonnenschein pur hatten wir hier bei uns.
Ich hab die letzten 14 Tage den Rat des Robert Koch Instituts befolgt und bin zu Hause geblieben. Außer zur Arbeit und kurz zum Einkaufen. 
Auch meine Kinder sind zu Hause - die Schule wurde Montags geschlossen - vorerst bis zum Ende der Osterferien und die Uni hat mittlerweile auch alles dicht gemacht. Und auch sie beschränken sich auf das nötigste und gehen nicht raus, treffen sich mit Freunden eher online oder über die sozialen Medien.

Was hab ich gemacht in dieser Zeit? Viel gestrickt. Ich hab ordentlich die Nadeln klimpern lassen und das will ich euch heute zeigen.

Für die Aktion "Strick6in2020" hat Jenny vom Wolligen Geplauder die Nummer 6 gewürfelt.  Und bei mir waren es Socken - alle 6 Projekte die ich mir ausgesucht hatte, sind Socken.
Und diesmal waren es Colorwork Socken. Ich hatte mir das Muster "Take Time to Smell the Roses" ausgesucht und gekauft und wollte dafür auch die Wolle selbst färben.

Anleitung "Take Time to Smell the Roses"
 Und ich bin total verliebt in sie, schon als die Wolle trocken war, war ich sofort begeistert. am 01. März durften wir dann anschlagen - bei mir hat es allerdings noch zwei - drei Tage länger gedauert, da ich zeitlich einen Cardigan angeschlagen hatte.
Aber dann ging es los und in einem Durch - ich konnte sie dann nicht mehr aus den Fingern lassen und hab das Sockenpaar in einem Durchgestrickt.
Ein bisschen Rechnen musste ich, da unten vor der Spitze noch einmal ein kleines Muster eingestrickt wurde, aber sie passen.
Jetzt muss ich aufs nächste Würfeln ende April warten.

Ein Geschenk hab ich von meiner Freundin bekommen - Baumwollgarn, welches sie sich mal fürs Topflappenhäkeln gekauft hatte, da sie aber aus gesundheitlichen Gründen im Moment gar nicht handarbeiten kann, hat sie sie mir überlassen.
Was hab ich daraus gemacht? Am letzen Wochenende hab ich mir welche von den Farben rausgesucht und Spültücher - einmal gehäkelt und einmal gestrickt.
 Aus Resten hatte ich mir mal eines im Februar gehäkelt und bin ganz begeistert von den kleinen Teilchen, zum einen sind sie schnell gearbeitet und zum anderen auch praktisch in der Maschine zu waschen. Also entstehen im Laufe des Jahres noch mehr von ihnen.

Einen Cardigan will ich stricken - so hab ich mir schon länger überlegt und schon im letzen Jahr die Anleitung von Asita Krebs "Walk in the Dawn" gekauft. Aber vor lauter Tücher und Sweater stricken bin ich erst jetzt dazu gekommen.
Am 01. März hab ich ihn angenadelt.
"Walk in the Dawn" Cardigan
 Die Wolle die ich verwende ist die Cool Wool Big - ein schönes gut zu strickendes DK Merinogarn, das hatte ich auch bei meinem Uhuru Sweater. Auch bei den Maschen am Körper hab ich mich an meinem Sweater orientiert und danach dann die Größe bemessen.
Soweit bin ich jetzt - und jetzt kommt eine Kontrastfarbe dazu - die hab ich mir selbst gefärbt - und es wird ein Hebemaschenmuster gestrickt.
Zum Glück hatte ich es mal an Socken ausprobiert, also wird das Muster dann kein Problem sein.

Und schon wieder hab ich Wolle bestellt zum Selbstfärben, meine Tochter wünscht sich ein Kurzwestchen, da bin ich auch fündig geworden, aber das dauert dann, bis ich es euch zeigen kann.

Frühling - zumindest kalendarisch ist es nun seit gestern. Sonnig war es die ganze Woche, aber wenn ich jetzt aus dem Fenster schaue - es regnet. Aber das ist gut so, denn die Blumen und der Rasen brauchen dringend das Wasser.
Einmal haben wir das Wetter genutzt und mal Rasen gemäht. Aber es ist auch viel Moos drin, so dass wir bald mal vertikutieren müssen. Danach will ich neuen Samen verteilen und hoffen dass es wieder mehr Gras als Moos und Unkraut wird.

Mit einem kleinen Blumengruß verabschiede ich mich für heute von euch, überall blüht es schon ganz schön und auch die Kaiserkronen können es wohl kaum noch erwarten.

Ich hoffe es geht euch allen gut, haltet euch an die Vorgaben eurer Landesregierung, haltet Abstand, bleibt zu Hause, wir, die wir so ein tolles Hobby haben, haben jetzt die Zeit all das zu machen, wozu wir sonst nicht kommen. Warum nicht mal mehr lesen? Warum nicht mal einfach nur dasitzen oder sich auf die Couch legen und Musik hören? 
Vielleicht mal was neues ausprobieren, mal mehr Patchworken oder auch einfach was hübsches zu Ostern basteln.
Ich will auch gar nicht mehr soviel dazu sagen - mich regt die Dummheit und Ignoranz der meisten Menschen einfach auf, und das in allen Altersgruppen.
Also verabschiede ich mich in ein Wochenende an dem ich mich mit meinem Stoffen und meinen Hexagons - aber auch mit meinen Stricknadeln beschäftigen will. Und nächste Woche wird gestickt.
Denn die nächsten Abschnitte an den Projekten mit Manuela wollen fertig werden.

Bleibt alle gesund, ich versuch es auch.

eure Martina


Kommentare:

  1. Ich wünschte, ich könnte es wie der Rest von Deutschland machen: zuhause bleiben und auch mal das Zuhausesein genießen, ohne dafür Urlaub zu nehmen. Ich hätte so viele Ideen, was ich/wir machen könnten... ich gehe heute in meine sechste Spätschicht, habe einen Tag frei und ab dann sechs Tage Frühschicht. Eine Kollegin hat sich krank gemeldet, so wurden mir meine freien Tage kommende Woche gestrichen und auch meine reduzierten Stunden. So heißt es dann 4:50 Uhr aufstehen und ich würde soooo gerne auch handarbeiten. Das unfaire dabei ist: die einen kriegen jetzt bezahlt frei, ich muß dafür Urlaub nehmen.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte was klar stellen, denn ich habe gerade über meinen schlecht formulierten Kommentar nachgedacht... ich weiß, daß niemand gerne und freiwillig zuhause ist. Bitte nicht falsch verstehen. Ich wünschte nur, ich könnte auch mal eine Woche oder zwei zuhause sein und herrlich viel arbeiten. Im April habe ich eine Woche Urlaub, vielleicht wird´s ja was.

      Nana

      Löschen
  2. Hallo, liebe Martina,
    bei dir ist innen und außen Frühling - draußen blüht es in bunten Farben, aber auch du färbelst vor dich hin :-) Die Socken sind richtiges Colorwork, da auch selbstgefärbte Wolle verwendet wurde - wunderschöne Rosensocken, und dein Cardigan ist auch schon weit gediehen, die Spültücher sogar schon fertig.
    Nun hast du hoffentlich ein freies Wochenende vor dir, an dem du weiter handarbeiten kannst.
    Schöne Tage und liebe Grüße,
    Erna

    AntwortenLöschen
  3. Lovely Knitting , looks like your needles have been working like mad.
    Lovely Spring flowers .
    Have a good weekend and take care.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Martina,
    fleißig hast du die Nadeln klappern lassen.
    Die Socken sind ein Traum. So ein schönes Muster und deine selbstgefärbte Wolle ist einfach toll geworden.
    Bei deinem Cardigan bist du schon richtig weit gekommen und auf das Mosaikmuster bin ich schon sehr gespannt.
    Und du hast schon reichlich neue Ideen und Pläne, da kommt bestimmt keine Langeweile auf.
    Genieße die Frühlingsblumen und bleib gesund.
    Ganz liebe Grüße, deine Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Martina,
    du hast einige schöne Sachen am Start oder schon fertig. Die Rosensocken sind dir gut gelungen! DANKE für das Frühlingsblumen Foto.
    Pass auf dich und eine Lieben gut auf und bleib gesund!
    Liebe Grüße
    maxi

    AntwortenLöschen
  6. Your knitting projects are just lovely, the socks are just too pretty to wear!!! The cardigan is going to be lovely...You are spending your homebound time well. I am staying in the house except for my walk in the woods with the dog each day. I hope more people start realizing the seriousness of this virus.

    AntwortenLöschen
  7. Wonderful knitting. The socks are just fantastic, so pretty.
    Take care.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Martina,
    da hast du einiges geschafft. die Socken sehen toll aus. Mit Rosenmuster. Welch eine Arbeit!!! 2 Spüllappen habe ich auch mal von meiner Tochter bekommen. Mir gefallen sie auch gut. Zumal es gute Textilspüllappen kaum noch gibt. Ich spüle zwar nicht das Geschirr damit aber wische die Oberflächen damit sauber. Perfekt.
    Die Ignoranz mancher Menschen ärgert mich auch. Klar, ich würde auch lieber jetzt zu Quiltausstellungen fahren, aber was nicht geht, das geht eben nicht. Basta!
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  9. The socks are so pretty with the designs and color. That is a great idea to use some leftovers for your dishrags. We have moss in our yard in Auburn as well. It is so hard sometimes to get the grass growing over it. Spring is definitely here as well. I have enjoyed the beautiful weather all week. I don't mind staying home at all, but it terrible on my hubby. I do hope for jobs and all it goes away soon.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina, wunderschöne Socken sind das ich hin richtig verliebt! Die Farben passen sooo gut dazu. Auch die anderen Arbeiten sind toll.
    Ja ich ärgere mich auch über die vielen Menschen die so tun als sie das alles nichts anginge.
    Bleib gesund und liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina,
    die Socken gefallen mir richtig gut, ebenso die Spültücher.
    Genieße den Anblick deiner Frühlingsblumen.
    Hoffentlich kapieren die ignoranten Menschen langsam, wie ernst die Lage eigentlich ist und halten sich an die Maßnahmen der Regierung.
    Bleib gesund und liebe Grüße,
    deine Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    wie fleißig du in der letzten Woche gewesen bist. Mein absoluter Favorit sind die Socken mit dem traumhaft schönen Rosenmuster. Richtig klasse finde ich den gestrickten Spüllappen mit der Jahreszahl, eine tolle Idee.
    Auch ich hoffe sehr, dass die Menschen endlich den Ernst der Lage erkannt haben und sich dementsprechend verhalten.
    Herzliche Grüße und bleib gesund
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Martina
    Die Socken sind so schön geworden, da kann man nur verliebt sei. Auch die Spülis sind sehr schön geworden, du warst ja ganz schön fleißig und hast auch noch einiges vor. Auch hier kehrt wieder der Winter ein so kann man schön zu Hause bleiben und Handarbeiten.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina,
    mir gefällt alles, was du uns heute zeigst, die tollen Socken, die Spülis und auch dein Cardigan-Start, da hast du die Nadeln wieder fleißig klappern lassen.
    Ihr macht es so wie wir, es ist wirklich schön zu hören, dass es doch recht viele sind, die sich richtig verhalten. Ich hoffe sehr, ihr bleibt alle gesund, ganz herzliche Grüße an dich,
    deine Jutta

    AntwortenLöschen
  15. I enjoyed seeing your beautiful knitting and your signs of spring today, Martina. Here we are still waiting for daffodils, but I think they will be here very soon. I'm glad you are staying safe and have plenty of things to keep you happy and busy during this pandemic. It is very scary and we all must do our part to keep it from spreading... Take care now ♥

    AntwortenLöschen
  16. Your socks are just stunning! You will have your cardigan done in no time, it's good we have our hobbies to keep us busy in these rough times.
    We have been seeing the same stupidity of people queuing at supermarkets, even though we are being told all the time to only go out when necessary and not socialise. Stay safe x

    AntwortenLöschen
  17. You my friend are an excellent knitter! I am a big fan of those socks!! Please take good care and be safe.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Martina,

    du hast so recht, die Ignoranz der letzten Unvernünftigen nervt, auch ich gehe nur noch zum Einkaufen raus. Nebenbei kümmere ich mich noch um eine ältere Dame, besorge ihr das Nötigste, natürlich achte ich auf den nötigen Abstand zu ihr, Einkäufe werden vor ihrer Tür abgestellt. Auch ich lese zur Zeit mehr, stricke und sticke, räume zur Zeit meine Festplatte auf. Und auch du verbringst deine Zeit vernüftigt, wie frau an deinen tollen Projekten sehen kann.

    LG und achte auf dich und deine Lieben.
    Bis bald Ute

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Martina,

    ich bin total begeistert von Deinen Socken!! Wahre Kunstwerke sind das geworden. So toll sieht das aus natürlich auch die Farbkombination♥ Ja, es ist nicht einfach in dieser Zeit und irgendwie fehlt mir im Moment die Muse fürs Handarbeiten mich belasten diese ganzen schrecklichen Nachrichten sehr und ich hoffe wir bleiben allesamt gesund. Pass gut auf Dich auf.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch bei mir.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Daten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) von google gespeichert werden.
------------------------------------------------------------------------------------------
Kommentare, die unangemessen, frech und beleidigend sind oder die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.