Sonntag, 13. Oktober 2013

Etwas Hardanger, etwas Kreuzstich

Hallo ihr Lieben, herzlichen Dank für eure lieben Kommentare.
Heute möchte ich euch wie beim letzten Mal versprochen die Bilder der fertigen Hardangerarbeiten zeigen.
Als erstes das kleine Deckchen von Carpacar:
 Und der Läufer aus einer uralten Diana-Zeitschrift.
 Beide Teile sind aus hellgrauem Bellana und Garn Farbe 397.
Endlich kann ich euch auch ein weiteres Bild meines Taufkleides zeigen.
Den ersten Streifen habe ich begonnen auszuschneide.
 Die Stege werden in einfacher Technik mit einem Faden des DMC Sticktwist umwickelt. Zum Größenvergleich habe ich mal ein 1cent Stück daneben gelegt.
Es wird ein längeres Projekt, denn nach dem Kreuz hatte ich ehrlich gesagt keine Lust mehr, denn man sieht durch die feinen Arbeiten nicht so schnell Fortschritte. Und in einem Streifen wiederholene sich herz und Kreuz noch einmal. Und das insgesamt 5 Streifen lang.
 Da kam mir dann Renates nächster Teil ihres Weihnachtsmarkt-SALs sehr gelegen.
Ein paar Rückstiche und einige wenige Kreuze muss ich noch machen.
 Außerdem konnte ich an meiner Mohnarbeit ein wenig arbeiten und soweit bin ich dann gekommen.
 Zum Glück sind bei uns gerade Herbstferien und meine Kinder haben keine Termine zu denen ich fahren muss. Also kann ich es noch eine weiter Woche etwas lockerer angehen lassen.

Bei uns ist es heute neblig und trüb - so wünsche ich euch einen schönen und vor allem sonnigen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Kommentare:

Grit hat gesagt…

Liebe Martina,
Deine Hardangerarbeit sieht sehr , sehr schön aus. Und auf Deine Mohnstickerei bin ich sehr gespannt. Ich liebe Mohn.
LG Grit

Palkó hat gesagt…

Wow, wow und wow!!! :)
Liebe Martina, Du hast aber sehr viel geschafft, und Deine Hardanger-Arbeiten.... wunderschöne!!!
LG: Palkó

Kreuzchen über Kreuzchen hat gesagt…

Hallo Martina
Wou, toll dein Hardanger, du warst sehr fleißig.
LG Ingrid

Andreas Träume hat gesagt…

Liebe Martina,
Deine Hardangerarbeiten sehen Klasse aus. Das Taufkleid wird einmalig schöne. Auch die Stickarbeiten kännen sich sehen lassen.
Liebe Grüße
Andrea

Jutta hat gesagt…

Hallo liebe Martina,
wow, deine Hardanger-Arbeiten begeistern mich total!!!! Ich kann mir vorstellen, dass du mit dem immer wiederkehrenden Muster des Taufkleides haderst, aber so wie ich dich kennengelernt habe, wirst du immer mal wieder daran arbeiten und uns schlussendlich deine fertige Arbeit präsentieren, ich wünsche dir gutes Durchhalten, du weißt es sicherlich selbst, es lohnt sich ;-)
Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße, deine Jutta